Der Ettlinger Sternlesmarkt die alternative zum Karlsruher Christkindlesmarkt

Foto: Stadt Ettlingen

Schon von Weitem strahlt sein Lichterglanz. Und sagt… Herzlich willkommen!
Da ein Strahlen in den Augen… wie schön! Hier ein Schnuppern in der Nase… wie lecker!

Jedes Sternlesmarkt-Häuschen lädt ein! Selbstgeschnitzte Holzspielzeuge, Keramik, Silber- und Edelstahlschmuck… und, und, und.

Und was wäre der Sternlesmarkt ohne Bühne?
Jeden Tag… hören, lauschen… Auf der Sternlesbühne (Marktplatz) und der Pilz-Bühne (Neuer Markt) laden vorweihnachtliche akustische Klänge ein, sich auf die besinnliche Weihnachtszeit einzustimmen.

Und für die Kleinen? Ein besonderes Sternchen!
Laternenumzug mit dem Nikolaus am 6. Dezember um 17 Uhr vom Schloss bis zum Sternlesmarkt. Bringt sie mit, bringt sie zum Leuchten… Eure Laterne!
Und wer brav war… der Nikolaus geht davon aus… bekommt eine kleine Überraschung!

Weihnachts-Stress abstellen und sich 5 Minuten Ruhe gönnen!
Der richtige Ort: Die Ettlinger Weihnachtskrippe auf dem Sternlesmarkt, direkt neben der Weihnachtstanne.

Er wird eingeläutet!
Oberbürgermeister Johannes Arnold eröffnet den Sternlesmarkt am 30. November um 12 Uhr. Natürlich mit leckerem „Nähr-Stoff“: Die Kleinen erfreuen sich an süßen „Sternchen“, die Großen an Glühwein.

Erst am 28. Dezember 2017 schließt der Markt seine Türen, sodass man Weihnachten noch ein bisschen länger genießen kann.

Vom 30. November bis 28. Dezember 2017 in der Ettlinger Altstadt

 

Öffnungszeiten:
täglich von 11 bis 21 Uhr, am 24.12. von 11 bis 14 Uhr, am 25.12. bleibt der Markt geschlossen.

Weitere Infos:
Stadtinformation im Schloss, Schlossplatz 3, 76275 Ettlingen
Tel. 07243 101-380, Fax 07243 101-430, E-Mail: info@ettlingen.de