Achtung: Essensreste sollten niemals ins Klo gekippt werden

Symbolbild © istockphoto/victorass88

Viele Verbraucher entsorgen einen Teil der Lebensmittel in der Toilette. Dabei gehen sie eine unterschätzte Gefahr ein.

Wenn etwas vom Mittagessen oder Abendessen übrig bleibt, fragen sich die meisten, wo sie dieses entsorgen sollen. Lebensmittel flüssiger oder breiiger Konsistenz verbreiten häufig durch die Mülltüte einen unangenehmen Geruch. Dann liegt es nahe, diese Dinge in der Toilette zu entsorgen. Doch das ist die schlechteste Lösung.

Essensreste locken Ratten ins Haus

Auf der Webseite des Umweltbundesamtes ist zu lesen, dass die Reste vom Essen niemals im Abwasser landen dürfen. Dafür gibt es gute Gründe. Die Ratten in der Kanalisation nehmen die Essensreste als Einladung an.

Lesen Sie auch
Bei Lidl & Co: Osterartikel-Verkauf schon im Januar gestartet

Auf lange Sicht würde damit die Population der Ratten anwachsen. Außerdem fühlen sich die Nager wohl von den Essensresten angelockt und werden auf der Nahrungssuche über Kurz oder Lang den Weg ins Haus finden.

Verstopfungen und hohe Kosten für Klärwerke

Landen zu viele Essensreste im Abwasser, hat das Folgen für die Klärwerke. Ihnen ist es einfach nicht möglich, alle Rückstände zu filtern. Damit verschlechtert sich die Qualität des Wassers.

Oftmals verstopfen Lebensmittel die Rohre. Wer Öle und Fette in das Abwasserrohr kippt, wird schon bald mit einer Verstopfung zu kämpfen haben. Fette und Öle werden im kalten Zustand fest und bilden hartnäckige Verkrustungen.

Lesen Sie auch
Immer mehr Menschen benutzen ranziges Speiseöl im Haushalt

Essensreste in der richtigen Tonne entsorgen

Ohne ihre Verpackung sollten Gemüse und Obst im Biomüll beziehungsweise in der Biotonne entsorgt werden. Der Umwelt zuliebe sollten Essensreste vermieden werden. Bei der Entsorgung hilft ein Blick in die Biotonne. In Abhängigkeit von der Gemeinde dürfen Bürger Fisch- und Fleischreste in der Tonne entsorgen. Alternativ gehören sie in die Restmülltonne.

Es ist nicht empfehlenswert, Essensreste und tierische Produkte auf dem Kompost zu entsorgen. Das trifft vor allen Dingen auf gekochte Gerichte zu. Damit werden Schädlinge und Wildtiere angelockt. Soßen und Suppen gehören erst in eine Plastiktüte, bevor sie dann im Restmüll landen.