Begeisterung: Deutsches Kult-Unternehmen bringt neues Getränk raus

Getränkeregal im Supermarkt
Symbolbild © istockphoto/LoraLiu

Die Kunden sind in heller Aufregung und freuen sich, denn ein deutsches Kult-Unternehmen wird ein neues Getränk auf den Markt bringen. Die Begeisterung ist groß.

Diese Begeisterung wird das deutsche Kult-Unternehmen sicherlich freuen. Denn der Konzern bringt ein neues Getränk raus und die Kunden freuen sich jetzt schon.

Der Getränke-Krieg hat ein Ende

Lange gab es einen zähen Streit um Rechte an einem bestimmten Produkt. Auch der Kult-Getränkesehteller war involviert. Doch die Brauerei hat sich jetzt etwas einfallen lassen und bringt ein neues nicht-alkoholisches Getränk auf den Markt.

Dass eine Brauerei nicht ausschließlich Bier anbieten muss, das zeigen zahlreiche renommierte Unternehmen aus dieser Branche eindrucksvoll schon seit Jahren. Mixgetränke, ob mit oder ohne Alkohol, stehen ebenso im Sortiment wie die Biere.

Lesen Sie auch
Tradition: Beliebtes Weihnachts- und Silvester-Produkt wird teurer

Das „neue“ Getränk steht an

Weil sich der Kult-Hersteller Krombacher mit einem Konkurrenten einen Getränke-Krieg um das Mischgetränk „Spezi“ lieferte, hat sich der Konzern nun dazu entschieden, einfach ein neues Getränk auf den Markt zu bringen.

Seit 2009 gibt es die Krombacher Fassbrause, die bundesweit als nicht-alkoholisches Getränk große Erfolge feiert. Das Erfrischungsgetränk ist in zahlreichen Geschmacksrichtungen erhältlich. Hier kommt nun eine neue Sorte dazu.

Spezi bekommt Konkurrenz

Mit der neuen Fassbrause in „Cola-&-Orange“-Geschmack wird Spezi ganz klar Konkurrenz gemacht. Schon am Frühling 2023 sollen die Supermärkte und Discounter mit dem neuen Getränk beliefert werden.

Das Getränk ist an sich nicht neu, sondern bekommt nur ein neues Outfit. Die Spezi wird nämlich von der Paulaner Brauerei sowie vom Brauhaus Riegele aus Augsburg angeboten. Seit Monaten tobt ein erbitterter Kampf um die Namensrechte, den Krombacher auf diese Weise ganz einfach umgehen kann.