Drastische Maßnahme: DHL streicht jetzt Sendungsverfolgung

DHL liefert Pakete und Waren aus.
Symbolbild © istockphoto/Lightspruch

Die DHL beabsichtigt offensichtlich, drastische Maßnahmen im Bereich des Paketversandes einzuführen. Laut Berichten will das Unternehmen die Sendungsverfolgung streichen. Damit würde ein sehr beliebter Service wegfallen.

Die Sendungsverfolgung von DHL ist für viele Kunden äußerst praktisch. Allerdings will das Unternehmen laut Medienberichten diesen Service jetzt streichen. Was es mit der drastischen Maßnahme auf sich hat.

Sendungsverfolgung wird gestrichen

Kunden, die mit der DHL ein Paket versenden oder selbst eine Bestellung erwarten, erhalten die Option, über die vergebene Paketnummer die Sendung zu verfolgen. Der Service der Sendungsverfolgung war bei Kunden stets sehr beliebt. Jetzt allerdings streicht die DHL genau diese Dienstleistung.

Manchen Kunden wird sogar bereits aufgefallen sein, dass seit März 2023 die Sendungsverfolgung nicht mehr wie gewohnt nutzbar ist. Das Social-Media-Team von DHL hat auf eine Anfrage eines Kunden auf Twitter geantwortet, dass die Dienstleistung im Bereich der Sendungsverfolgung momentan überarbeitet werde.

Diese Änderungen sind geplant

Wie die DHL in ihrem Tweet weiter angab, arbeitet das Unternehmen momentan „an der Anzeige von Orten in der Sendungsverfolgung. Es kann daher vorkommen, dass Ihnen diese Informationen vorübergehend nicht zur Verfügung stehen. Wir bitten um Verständnis.“ Wann diese Überarbeitung jedoch abgeschlossen sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Lesen Sie auch
Unscheinbare Pflanze sofort aus Garten entfernen – "Gefahr droht"

Sowohl in der DHL-App als auch auf der Website kann derzeit die Sendungsverfolgung nicht einwandfrei abgerufen werden. Jedoch soll es einen Trick geben, wie Kunden dennoch sehen können, wo ihre Sendung sich gerade befindet.

Weitere Änderungen der DHL

Experten erklären, dass Kunden die Ziel-Postleitzahl eingeben können und dann eine Übersicht erhalten, wenn sie auf „Alle Sendungsaktualisierungen“ klicken. So kann abgerufen werden, wann die Pakete im Startpaketzentrum oder im Zielpaketzentrum gescannt wurden.

Laut Medienberichten soll es auch noch weitere Änderungen bei der DHL geben. Die App soll für die Kunden verändert werden, sodass diese den Service der Packstationen einfacher und schneller nutzen können. Bis auf Weiteres müssen die Kunden der DHL jedoch mit den Einschränkungen bei der Paketsendungsverfolgung leben.