Edeka & Co: Lebensmittel sollen erstmalig deutlich günstiger werden

Edeka Supermarkt Filiale.
Symbolbild © istockphoto/artorn

Kaum zu glauben, aber offenbar sollen in den Supermärkten und Discountern die Lebensmittel erstmalig wieder deutlich günstiger werden. Das steckt dahinter.

Spätestens seit dem Beginn des Ukraine-Krieges im vergangenen Jahr steigen die Preise für Lebensmittel aufgrund der anhaltenden Inflation drastisch an. Immer mehr Verbraucher erleben regelmäßig wahre Schockmomente, wenn sie ihren wöchentlichen Einkauf erledigen. Jetzt sollen Lebensmittel jedoch erstmalig wieder günstiger werden.

Gestiegene Lebensmittelpreise

Immer mehr Verbraucher ärgern sich während des Einkaufs immer wieder über die gestiegenen Lebensmittelpreise. Die Forderungen nach günstigeren Preisen für Lebensmittel werden immer lauter. Auch die Discounter und Supermärkte fordern jetzt von den Herstellern günstigere Preise. Und das offenbar mit Erfolg. Denn Lebensmittel sollen nun erstmalig wieder günstiger werden.

Laut einschlägigen Berichten in den Medien wollen sowohl Rewe als auch Edeka künftig ihre Preise für Lebensmittel senken. Dafür wenden sich beide Supermarktketten direkt an die Lieferanten und fordern eine Senkung der bis dato gültigen Preise.

Forderung nach Senkung

Insbesondere für jene Erzeugnisse, deren Herstellungskosten kürzlich gesenkt wurden, wollen Edeka und Rewe demnach jetzt weniger zahlen. Die ersten Mitteilungen hierzu sind bereits eingegangen. So gibt Edeka an, dass Basisrohstoffe wie Getreide und Öle pflanzlichen Ursprungs in den Kosten zwischenzeitlich gesunken seien. So seien die Einkaufskosten im Vergleich zum Jahr 2022 nach neuestem Stand bereits halbiert worden. Hierauf wolle die Supermarktkette nun reagieren und ihre Preise senken, sodass die Wettbewerbsfähigkeit erhalten bleibe und das Vertrauen der Verbraucher nicht missbraucht werde. Sogar Statistiken und entsprechende Grafiken soll der Supermarkt der offiziellen Erklärung beigelegt haben.

Lesen Sie auch
Beliebtes Sommerprodukt bei Aldi und Lidl wird so günstig wie nie

Auch die Supermarktkette Rewe will ihre Lebensmittel bald günstiger anbieten. Anstatt hier jedoch wie Edeka auf lange Erklärungen und Infografiken zu setzen, versucht das Unternehmen Druck auf die Lieferanten durch eine besonders kurze Frist aufzubauen. Demnach soll Rewe einigen Herstellern nur eine Woche Zeit gegeben haben, um ihre Preise zu senken. Die Supermärkte hoffen, dass ihre Bemühungen Früchte tragen und die Lieferanten ihre Preise bald herabsetzen, sodass auch die Verbraucher weniger tief in die Tasche greifen müssen.