Eklat bei Edeka – Ganze Personengruppe wird ausgegrenzt mit Schild

© Screenshot Facebook

In einer Edeka-Filiale prangte ein großes Schild am Pfandautomaten. Damit wurden ganze Personengruppen ausgegrenzt und an den Pranger gestellt.

Edeka hat sich mit seinem Schild am Pfandautomaten keinen Gefallen getan. Dieser hat nämlich einen riesigen Eklat verursacht.

Schild in Edeka sorgt für Ärger

Das Hinweisschild, welches in einer Edeka-Filiale für große Aufregung sorgte, wurde auch auf Facebook geteilt. Auch hier entbrannte eine riesige Diskussion. Denn in den Augen vieler Verbraucher und User grenzt das Schild bestimmte Personen aus.

Schild am Edeka Automaten
© Screenshot Facebook Das Schild sorgte für viel Wirbel und Ärger.

Der Anlass der Verärgerung unter den Kunden und im Netz war das Schild, auf dem Stand:„Flaschenleergut in größeren Mengen „Flaschensammler“ werden bei uns nicht mehr akzeptiert und an der Kasse nicht vergütet!“ Ein Kommentar fasst zusammen, das man nicht aus Passion Flaschensammler werde.

Lesen Sie auch
Preisreduzierung bei Aldi für Sonnenblumenöl – Das erregt Aufsehen

Shitstorm gegen Edeka

Das Posting mit dem Foto des Schildes ging nicht nur viral, sondern es hagelte auch einen Shitstorm gegen Edeka. Hier wurde der Supermarkt als empathielos und arrogant bezeichnet. Auch schrieb ein Nutzer, dass Menschen, die nicht in Geld schwimmen, nicht willkommen seine.

Edeka reagierte und gab ein klares Statement dazu ab. So sei natürlich jeder Mensch bei Edeka willkommen. Auch nehme man die Kritik ernst. Dazu sei bereits das Schild in der Filiale entfernt worden und man habe Kontakt mit dem Markt aufgenommen.

Statement von Edeka mit klaren Worten

Offenbar handelte es sich wohl um einen Alleingang in der Filiale. Denn Edeka beteuert in seinem Statement, dass in den Märkten jeder Mensch willkommen sei. Außerdem würde man auch jede Rückgabe von Pfandflaschen dort begrüßen.

Lesen Sie auch
Gefährlicher Biss: Giftschlange breitet sich aus in Baden-Württemberg

Edeka steht in der letzten Zeit immer wieder in der Kritik und sorgt für negative Schlagzeilen. Erst vor Kurzem erhielt Edeka über Facebook eine umfangreiche Beschwerde, denn erneut war ein Kunde wieder einmal verärgert wegen dem Supermarkt.