Empörung: Aldi-Kundin macht Ekel-Fund in Schokolade

Ein Stück Schokolade im Papier.
Symbolbild © istockphoto/krblokhin

Bei Aldi hat eine Kundin bei ihrem Einkauf eine Schokolade mitgenommen. Zu Hause dann der Ekel-Fund: Sie hat etwas in ihrer Süßigkeit entdeckt, das da sicherlich nicht hineingehört. Sie zeigte sich empört und wandte sich an den Discounter.

Eine Aldi-Kundin war mehr als empört, als sie etwas Unerwartetes in ihrer Schokolade fand. Der Ekel-Fund und der damit einhergehende Schock bewogen sie dazu, sich direkt an den Discounter zu wenden und ihn über Facebook anzuschreiben.

Das war so nicht geplant

Sicherlich steht Aldi für günstige Produkte und dabei aber gleichzeitig für eine gute Qualität. Doch hin und wieder ist auch der Discounter nicht davor gefeit, dass sich in den Produkten Dinge befinden, die da nicht hingehören. Einer Aldi Kundin ist nach ihrer Entdeckung gehörig der Appetit vergangen.

Lesen Sie auch
Metalldraht entdeckt: Rückruf von beliebter Marken-Tiefkühlpizza

Ein bisschen Schokolade soll gut für die Stimmung sein und gerade an Weihnachten schmeckt die Süßigkeit vielen noch ein wenig besser als sonst. Eine Kundin packte ihre frisch gekaufte Tafel Schokolade aus und wollte diese genießen. Doch dann fand sie etwas, das mehr als eklig war.

Diese Schokolade kam mit einem Extra

In der Aldi-Schokolade soll der Wurm drin gewesen sein. Die Kundin fand offenbar neben Nussstückchen ein großes Loch in der Tafel Schokolade. Und dort kräuselte sich wohl auch noch eine Art Wurm. Wohl hat der Wurm, der aussieht wie eine Fliegenmade, sich an der Schokolade satt gefressen.

Laut der Kundin soll mehr als die Hälfte der Schokolade gefehlt haben. Die Frau fotografierte den Fund und postete das Bild auf der Facebook-Seite von Aldi Süd. Dort soll sie die Schokolade gekauft haben. Sie schrieb mit drei Ausrufezeichen dazu, dass dies wohl die letzte Schokolade gewesen sei, die sie von Aldi gekauft hätte.

Lesen Sie auch
"Echt eklig": Kundin kauft Spaghetti bei Lidl und kann es nicht fassen

Aldi reagierte sofort

Der Discounter entschuldigte sich bei der Frau unverzüglich, und beteuerte, dass so etwas nicht wieder vorkommen sollte. Außerdem solle sich die Kundin bitte schnell an den Kundenservice wenden. Bisher sind keine weiteren Fälle eines Wurms in Schokoladen-Tafeln bekannt geworden.

Tatsächlich kann so etwas jedoch immer wieder passieren. Ganz gleich welcher Hersteller oder welcher Discounter die Produkte verkauft. Schließlich handelt es sich bei Schokolade um ein Produkt, das aufgrund seiner Zusammenstellung anfällig für einen Befall ist. Ein waches Auge kann einen davor bewahren, Insekten ausversehen mitzuessen.