Geld sparen: Erste deutsche Haushalte bügeln mit Alufolie

Alufolie wird abgerollt.
Symbolbild © istockphoto/Detry26

Geld sparen ist derzeit eines der wichtigsten Themen. Denn schließlich ist alles enorm teuer geworden. Viele greifen daher zu Tricks.

Lebensmittel, Kraftstoffe und Energie. Alles ist deutlich teurer geworden und jeder versucht zu sparen, wo er nur kann. Mit ein paar einfachen Tricks geht das relativ gut. So spart man Strom, wenn man mit Alufolie bügelt.

Zeit und Geld sparen

Bügeln kostet nicht nur Geld in Form von Strom, sondern ist für viele Menschen auch zeitaufwendig und nervig. Der Alufolien-Trick kann da helfen. Damit spart man nicht nur die Hälfte der Zeit, sondern auch Strom und somit Geld.

Lesen Sie auch
Energie sparen: Immer mehr Haushalte setzen Ofenventilator ein

Bügeln ist zwar nervig, muss aber sein. Denn ein zerknittertes Hemd oder eine faltige Bluse sehen immer ungepflegt aus. Wer aber absolut keine Lust auf Bügeln hat, kann zu einem Hausmittel greifen. Damit wird das Bügeln zum Kinderspiel und die Stromkosten werden auch noch gesenkt. Außerdem spart dieser Trick ordentlich Zeit. Vor allem für Leute, die das Bügeleisen nur selten nutzen und dementsprechend ungeübt sind. Auch wer Bügelwäsche in Massen hat, hat durch das Hausmittel große Vorteile.

Man benötigt nur Alufolie

Diese sorgt für niedrige Stromkosten und faltenfreie Wäsche. Das Bügeln nimmt damit nur die Hälfte der Zeit in Anspruch. Das Vorgehen ist einfach. Man muss lediglich zunächst ein großes Stück Folie abschneiden und auf das Bügelbrett legen.

Lesen Sie auch
IKEA will kostenlosen Service abschaffen - Der Möbelriese reagiert

Die glänzende Seite zeigt dabei nach oben, bevor man die Kleidung wie gewohnt bügelt. Die Alufolie bewirkt wahre Wunder, denn sie speichert die Wärme. Dadurch reduzieren sich die Stromkosten.

Die Alufolie reflektiert die Wärme des Bügeleisens und sorgt dafür, dass diese auch auf der unteren Seite der Wäsche ankommt. Dadurch wird die Kleidung beim Benutzen des Eisens gleich von beiden Seiten gebügelt. Durch die Alufolie dauert es nur noch halb so lange, bis die Kleidung glatt ist.

Es gibt auch einen Haken

Das Bügeln mit der Alufolie hat jedoch nicht nur Vorteile, sondern auch einen großen Nachteil. Denn die Herstellung der Alufolie ist für die Umwelt nicht gerade gut, denn dabei werden Regenwälder vernichtet. Zudem entstehen bei der Produktion giftige Abfälle und es wird eine große Menge an Energie verbraucht.