Große Änderung in allen Aldi Filialen – Kunden sind verwundert

Aldi Filiale von innen mit Kunden.
Symbolbild © Aldi Süd / Presse

Große Änderungen stehen in allen Aldi Filialen an. Schon jetzt befinden sich die Veränderungen in einigen Standorten. Darüber waren Kunden teilweise verwundert. Das Ziel der Neuerungen ist es, klimaneutraler zu werden und Energie zu sparen.

Diese große Änderung steht jetzt in allen Filialen kurz bevor. An einigen Standorten wurde die Neuerung bereits integriert, und sorgte dafür, dass Kunden sich wunderten. Klimaneutralität und Energiesparen steht bei Aldi Süd groß auf der Agenda.

Aldi Süd rüstet auf

Aldi Süd ist als Discounter dafür bekannt, sich auch für die Belange der Umwelt einzusetzen. Mit der Neuerung, die jetzt in den Filialen eingeführt wird, möchte das Unternehmen erreichen, mehr Energie zu sparen und zudem klimaneutral arbeiten zu können. Dabei setzt das Unternehmen auf ein System, das in vielen anderen Supermärkten ebenfalls zum Einsatz kommt.

Sukzessiv soll in allen Filialen des Discounters ein Umbau an den Kühltheken stattfinden. In einigen der Standorte wird bereits mit entsprechenden Türen an den Fleisch- und Fischtheken gearbeitet. Dabei muss der Kunde, wenn er ein Produkt herausnehmen möchte, erst eine Tür öffnen und anschließend wieder schließen.

Ab April geht es los

Lesen Sie auch
Hitzewelle: Traditionsprodukt aus allen Supermärkten verschwunden

Schon ab April 2023 sollen sämtliche Aldi Süd Filialen mit dem neuen System an den Kühltheken ausgestattet werden. Die Türen werden auch an den Regalen für Milch-, Käse-, Wurst- und Joghurtprodukte angebracht. Aldi Süd gibt hierzu an: „Die Erweiterung der Kältekette um Türen ist ein wichtiger Beitrag, um den Energieverbrauch in unseren Filialen weiter zu senken.“

Aldi betreibt zu etwa 90 Prozent seine Kühl- und Tiefkühl-Theken mit natürlichem Kältemittel. An das Öffnen und Schließen der Türen an den Kühlregalen werden sich die Kunden sicherlich schnell gewöhnen, denn in Supermärkten wie Rewe oder Kaufland sind diese schon seit einiger Zeit vorzufinden.

Tipps für einen energieeffizienten Einkauf

Verbraucher können beim Einkauf ebenfalls Energie sparen, indem sie vor dem Regal bei geschlossener Türe die Produkte auswählen, die sie anschließend aus dem Regal nehmen wollen. Wie beim heimischen Kühlschrank gilt hier ebenfalls das Motto, die Türen schnell zu öffnen und schnell wieder zu schließen.

Dadurch entweicht nur ein geringer Teil Kälte und die Kühltheke benötigt weniger Energie, um die Temperatur zu halten. So wird weniger Energie verschwendet, was sich positiv auf die Umwelt auswirken kann.