Lidl und Kaufland ziehen nach: Bald nicht mehr kostenlos bei uns

ARCHIV - Foto: Matthias Balk/dpa

Zahlreiche Verbraucher sehnen diesen Tag bereits herbei. Kein Gratis-Strom-Tanken mehr an den Filialen von Lidl und Kaufland.

Jetzt soll es vorbei sein. Der Gratis-Strom von Lidl und Kaufland steht auf der Kippe. Verbraucher sagen, dass dies schon längs höchste Zeit ist.

Aldi war der Erste

Als erster Laden hat Aldi das Angebot eingestellt, dass E-Auto-Fahrer ihr Fahrzeug gratis an der Filiale tanken können. In Zukunft wird hierfür eine entsprechende Gebühr fällig. Nun wollen angeblich auch Lidl und Kaufland nachziehen.

Wer beim Einkaufen mal eben das E-Auto betanken kann, der hat sich bislang über die tollen Gratis-Möglichkeiten gefreut. Doch damit ist bei Aldi bereits Schluss. Auch Lidl will nun mit Kaufland das Angebot ändern.

Lesen Sie auch
Hautausschläge: Warenhaus Woolworth ruft beliebten Artikel zurück

Ladeschnorrer sind ein Problem

Würden nur Kunden der Filiale während ihres Einkaufes dort gratis Stromtanken, dann würde dies wahrscheinlich nicht einmal so ein großes Thema sein. Doch leider haben vor allem Ladeschnorrer die Ladesäulen blockiert.

Dies sind E-Auto-Fahrer, die nicht in der Filiale einkaufen waren und Stundenlang ihr Fahrzeug an der Ladesäule gratis betankt haben. Dass s ich hier Kunden aufgeregt haben die das Angebot von Lidl und Co gerne genutzt hätten, ist verständlich.

Änderungen in der Planung

Nachdem Aldi nun gegen Aufpreis die Nutzung der Ladesäulen an seinen Filialen bereitstellt, planen Lidl und Kaufland ebenfalls Änderungen. Auch hier sollen die kostenlosen Ladesäule vor dem Aus stehen.

Lesen Sie auch
"Schwermetalle": Primark ruft beliebtes Kinderprodukt zurück

Gerade das illegale Stromtanken soll somit verhindert werden. Bereits jetzt schon gilt bei Lidl: Wer nicht in der Filiale einkauft, darf auch das E-Auto nicht an der Säule laden. Lidl hatte sogar erst vor Kurzem eine App für das Laden des E-Autos eingeführt. Jetzt sollen weitere Schritte folgen.