Neue Ära: MediaMarkt und Saturn kündigen Umbruch für Kunden an

media Markt und Saturn Filiale
Foto: MediamarktSaturn RetailGroup

Bei MediaMarkt und Saturn gibt es eine Wende. Dieser Umbruch ist vor allem für Kunden von Bedeutung. Die Elektronikketten läuten eine neue Ära ein.

Es gibt offenbar Pläne, die bei den Elektronikketten MediaMarkt und Saturn eine Wende einläuten. Das bedeutet auch einen Umbruch für die Kunden.

Änderungen im Angebot

Die Wende bei Saturn und MediaMarkt kommt nicht überraschend, denn beide Unternehmen gehören zu einem Mutterkonzern. Die Elektronikfachmärkte vereinen sich unter dem Dach von Ceconomy. Viele Kunden gehen aber immer noch davon aus, dass beide Konzerne völlig voneinander getrennt sind.

Dem ist tatsächlich nicht so. Das zeigt sich auch darin, dass jetzt die Änderungen und der Umbruch bei beiden Unternehmen stattfinden soll. Laut Insidern sollen die Märkte sogar mehr zusammenwachsen und sich näher werden.

Lesen Sie auch
Galeria Kaufhof Pleite: Diese Standorte sollen jetzt auch schließen

Das ändert sich jetzt

Besonders entscheidend dabei ist, dass es eine große Änderung geben wird. Während MediaMarkt gerne mit dem Slogan „Ich bin doch nicht blöd“ warb und Saturn das Werbemotto „Geiz ist geil“ hatte, gibt es bald ein einheitliches Bild. Dadurch sollen Werbekampagnen und auch Preise angeglichen werden, so Medienberichten zufolge.

Welche Slogans die Läden auch haben, für die Kunden ist vor allem das Sortiment entscheidend. Dabei gibt es ebenfalls einen Umbruch. So soll das Angebot nach und nach ausgedünnt werden. Auch sollen die Kunden, sowohl bei Saturn als auch bei MediaMarkt, das gleiche Angebot vorfinden können.

Weitere Neuigkeiten für die Elektronikketten

Lesen Sie auch
Viele unwissend: Flüssigkeit im Senfglas niemals ausschütten

Beide Märkte erhalten neue Zentrallager. Außerdem sollen auch Serviceleistungen verändert werden. Dazu gehört auch ein mögliches Abo bei Reparaturen. Des Weiteren soll auch eine größere Vielfalt an Produkten geplant sein, so Stimmen aus der Konzernleitung.

Die Zielgruppe soll verändert werden und man möchte wohl neue Gruppen erreichen können. Bis auf Weiteres werden sie zwar optisch noch getrennt sein, aber Markt technisch werden MediaMarkt und Saturn deutlich näher zusammenrücken. Saturn sei, so die Konzernleitung, nur in Luxemburg und Deutschland von Bedeutung. Alle übrigen Länder werden durch MediaMarkt bedient.