Nach Speiseöl: Kaufland verkauft neues Produkt mit Einschränkung

Leeres Regal im Supermarkt
Foto: pr

Einige Kaufland Kunden sind etwas irritiert. Bei Kaufland kann man anscheinend nur noch in „haushaltsüblichen Mengen“ die beliebte Schokolade kaufen.

Milka ist eine tolle Nascherei und gilt als Marken-Schokolade. Die berühmte Leckerei soll aber nur noch in „haushaltsüblichen Mengen“ bei Kaufland gekauft werden können.

Kaufland-Kunden sind wegen Milka-Menge irritiert

Nun ist natürlich die Frage, was eine haushaltsübliche Menge ist. Und genau das hat jetzt offensichtlich Kaufland-Kunden stark irritiert. Denn wie viele Tafeln Schokolade kann man denn nun kaufen, ohne die Grenze zu überschreiten?

Dabei differiert die Ansicht zwischen Kunden und Kaufland wohl doch sehr. Denn laut Kaufland ist eine haushaltsübliche Menge etwas anderes als das was die Kunden darunter verstehen. Allein schon die Tatsache, dass eine solche Begrenzung überhaupt besteht.

Lesen Sie auch
Maßnahmen: Edeka-Filialen schließen schon zur Mittagszeit

Knappheit angekündigt

Erst vergangene Woche war bekannt geworden, dass es dazu kommen kann, dass Schokolade knapp werden könnte. Einige Sorten werden daher nur eingeschränkt verfügbar sein. Auch Milka hatte das als Schokoladenhersteller bekannt gegeben.

Ein Kunde twitterte ein Foto von dem Schild mit der Begrenzung der Abgabemenge. Er kommentierte dazu, dass jeder Schokoholiker das Recht habe, 32 Tafeln zu essen. Der humorvolle Kommentar traf aber ins Schwarze.

So viel Schokolade konsumiert Deutschland

Im Durchschnitt konsumiert jeder Deutsche, laut einer Statistik, neun Kilogramm Schokolade. Hochgerechnet sind das 90 Tafeln! Eine ganz schön ordentliche Menge, wenn man bedenkt, dass viele gar keine Schokolade essen und sich somit der Durchschnitt verteilt.

Lesen Sie auch
500 Euro steuerfrei: Bürger erwarten saftige Auszahlungen

Vor etwa 50 Jahren war der Schokoladenkonsum noch ganz anders. Damals konsumierten die Menschen im Durchschnitt 50 Tafeln jedes Jahr pro Person. International führt damit Deutschland die Schokoladenriege an. Nur die Schweiz hält hier mit.