Millionen Pendler der Bahn bekommen ab sofort vegane Currywurst

Currywurst mit Ketchup in einer Imbissschale
Symbolbild © istockphoto/bernjuer

Es steht etwas Neues auf dem Programm, denn Millionen Pendler der Bahn bekommen ab sofort vegane Currywurst.

Ab sofort bekommen Millionen Pendler der Deutschen Bahn eine vegane Currywurst serviert. Es ist eine völlig neue Variante eines der beliebtesten Gerichte der Deutschen. Nun bleibt abzuwarten, wie der Snack ankommt.

Ab sofort vegane Currywurst im Zug

Die Deutsche Bahn will sich in Zukunft als klimafreundliches Mobilitätsunternehmen präsentieren. Deshalb beginnt das Unternehmen, auch bei der eigenen Reiseverpflegung umzudenken. Millionen Pendler bekommen darum ab sofort vegane Currywurst serviert. Dabei arbeitet die Deutsche Bahn mit dem Foodtech-Start-up „Planted“ zusammen. Nach den ersten fleischlosen Wraps als Hühnchen-Alternative kommt jetzt die vegane Currywurst in die deutschen Züge.

Die fleischlose Currywurst steht im Intercity und ICE auf dem Speiseplan. Eingeführt wurde sie bereits im April. Beim Blick auf die Zutatenliste fällt auf, dass die vegane Currywurst aus sechs natürlichen Zutaten besteht und nicht wie befürchtet viele künstliche Zusatzstoffe enthält. Damit ist der Snack eine willkommene Alternative für alle, die ihren Fleischkonsum reduzieren wollen. Auch andere Konzerne wie IKEA denken derzeit um und bieten zum Beispiel den beliebten Hotdog am Ausgang als vegane Alternative zu einem noch günstigeren Preis an. So werden die Kunden dazu animiert, auch einmal etwas Neues ohne Fleisch auszuprobieren.

Lesen Sie auch
Europapark kündigt Mega-Attraktion an – "noch nie dagewesen"

Natürliche Zutaten und nachhaltiges Essen

Ähnlich soll es auch bei der Deutschen Bahn laufen, die auf eine erfolgreiche Kooperation hofft und natürlich darauf, dass die pflanzliche Currywurst bei den Fahrgästen gut ankommt. Die neue Variante der Bratwurst enthält weniger gesättigte Fettsäuren und Salz. Dafür packt das Unternehmen 36 Prozent mehr Eiweiß in die Wurst. Zu den natürlichen Zutaten gehören unter anderem Sonnenblumenöl und Erbsenprotein sowie Gewürze, Hefe, Wasser und Salz.

Zusätzlich hat das Schweizer Unternehmen die vegane Currywurst mit Vitamin B12 angereichert. Durch die Fermentation entsteht der möglichst natürliche Biss, den man sich von einer Wurst wünscht. Nun kann jeder selbst einen Versuch wagen und die vegane Currywurst in der Deutschen Bahn probieren.