Nach Hamsterkäufen und Leere: Produkt erstmals viel günstiger

Leeres Regal im Supermarkt | Lieferstopp
Symbolbild © istockphoto/Zephyr18

Nach Hamsterkäufen und leeren Regalen soll jetzt ein Produkt erstmals viel günstiger in den Supermärkten und Discountern angeboten werden. Das dürfte das Budget von vielen Verbrauchern schonen.

Hamsterkäufer und leere Regale sowie Lieferengpässe haben dazu geführt, dass viele Produkte im Preis gestiegen sind. Doch jetzt soll ein Produkt erstmals wieder günstiger in den Supermarktregalen zu finden sein.

Der Grund für hohe Lebensmittelpreise

Bestimmte Produkte wurden in der Coronapandemie und nach Ausbruch des Krieges in der Ukraine in den Supermärkten deutlich teurer. Unter anderem bemerkten die Verbraucher beim Speiseöl einen enormen Preisanstieg. Dies lag in unterbrochenen Lieferketten und auch den erschwerten Bedingungen zum Import von Rohstoffen begründet.

Lesen Sie auch
Im Sortiment: Beliebtes Fleisch bei Edeka mit Bakterien verseucht

Ein Großteil der benötigten Sonnenblumensaaten für beispielsweise Sonnenblumenöl stammt aus Anbaugebieten in Russland und der Ukraine. Aufgrund der aktuell herrschenden Situation ist der Import dieser Rohstoffe extrem erschwert. Dies trieb den Preis für Speiseöl in enorme Höhen.

Dieser Preis überrascht jetzt im Supermarkt

Mittlerweile soll sich der Transport von Sonnenblumenkernen verändert haben. Laut Experte werden die Rohstoffe jetzt mit Schiffen und Lkws aus der Ukraine in andere Länder exportiert. Damit erhöhen sich auch die Lagerbestände in Deutschland, was zur Folge hat, dass die Preise für Speiseöl wieder sinken.

Das bedeutet für die Verbraucher, dass sie sich im Supermarkt bei bestimmten Speisen auf sinkende Preise einstellen können. So gehen Experten davon aus, dass die Supermärkte und Discounter die niedrigeren Preise an ihre Kunden weitergeben werden. Das Preisniveau von Speiseöl war zwar in den vergangenen Wochen etwas gesunken, doch im Vergleich immer noch recht hoch.

Lesen Sie auch
Millionen Pendler der Bahn bekommen ab sofort vegane Currywurst

So günstig könnte es werden

Aktuell gibt es den Liter Speiseöl bei Aldi, Lidl und anderen Supermärkten und Discountern zum Teil sehr günstig. Die Verbraucher zahlen hier oftmals weniger als zwei Euro pro Liter Speiseöl. In den vergangenen Wochen lag der Preis häufig deutlich höher.

Verbraucherexperten rechnen damit, dass sich der Preis nun stabilisieren kann und das Preisniveau sich entsprechend einpendeln wird. Für die Verbraucher kommt die Preissenkung überraschend, doch sie dürften sich sicherlich darüber freuen.