Nächste Schließung: Traditions-Schuhhaus Salamander ist insolvent

Schuhhaus Salamander.
Symbolbild © istockphoto/RobsonPL

Das Traditions-Schuhhaus Salamander soll das nächste Unternehmen sein, das insolvent ist. Damit sollen auch in den Innenstädten die Filialen verschwinden. Einen Funken Hoffnung gibt es jedoch noch.

Die nächste Schließung steht offenbar kurz bevor. Das Schuhhaus Salamander hat eine lange Tradition, die jetzt ein Ende finden könnte. Das Schuhgeschäft soll insolvent sein. Jedoch bleibt ein bisschen Hoffnung.

Schuhhaus Salamander vor dem Aus?

Das Sterben der Geschäfte in den Innenstädten zieht sich weiter durch. In Dortmund zeigt sich unter anderem sehr deutlich, was diese Massenschließungen bedeuten können. Dort schließt ein Geschäft nach dem anderen und das seit Monaten. Jetzt könnte bald auch ein Schuhgeschäft weniger dort zu finden sein.

Lesen Sie auch
Das wird giftig: Diese Lebensmittel niemals in Alufolie einwickeln

Berichten zufolge, soll das Schuhhaus Salamander vor der Insolvenz stehen. Das Unternehmen, das viele noch aus ihrer Kindheit kennen, muss wohl saniert werden. Das zumindest könnte aus den Plänen abgeleitet werden. Der Mutter-Konzern „Ara“ schickte seine Tochterunternehmen „Salamander“ und „Klauser“ in die eine Schutzschirm-Insolvenz.

Eigenverwaltung angestrebt

Salamander soll durch das Verfahren in Eigenverwaltung versuchen, sich zu sanieren. So soll jetzt ein entsprechender Sanierungsplan aufgestellt werden. Sollte einem Betrieb die Überschuldung oder eine Zahlungsunfähigkeit drohen, so kann solch ein Insolvenzverfahren beantragt werden. Um die Pläne umsetzen zu können, müssen ein Sachverwalter und ein Insolvenzgericht als Kontrollorgan agieren.

Außerdem darf solch ein Schutzschirmverfahren nur beantragt werden, wenn die Chancen gut stehen, dass der Konzern in der Lage sein wird, sich selbst zu sanieren. Bei Salamander sollen diese Faktoren wohl zutreffen. So bleiben, bis auf Weiteres, die Filialen in Deutschland geöffnet. Auch in Dortmund soll der Salamander-Shop bestehen bleiben.

Lesen Sie auch
Alle Filialen: Baumarkt OBI plant drastische Änderung im Sortiment

Sicher – aber nur bis 2023

Tatsächlich seien auch die Gehälter für Mitarbeiter in Dortmund vorerst gesichert. Allerdings soll dies lediglich bis Februar 2023 der Fall sein. Was danach passieren wird, das bleibt noch offen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Sanierungspläne am Ende umsetzen lassen.

Ein wenig Hoffnung bleibt also noch. Salamander ist ein Schuhhaus mit langer Tradition. Das Maskottchen „Lurchi“ kennen sicherlich viele Erwachsene und Kinder, denn dieser begleitet seit Jahrzehnten die Generationen.