Offiziell: So lange sind Edeka, Aldi und Lidl an Silvester geöffnet

Produkte in einem Supermarkt
Symbolbild © istockphoto/kzenon

In wenigen Tagen ist Silvester. Viele müssen an diesem Tag noch einiges besorgen und möchten wissen, wie lang Supermärkte geöffnet sind.  

Silvester ist kein Feiertag

An diesem Tag ist es genauso wie an Heiligabend. Es ist kein gesetzlicher Feiertag und es besteht am 31. Dezember grundsätzlich eine Arbeitspflicht. Zumindest, wenn der Jahreswechsel auf einen Werktag fällt.

So haben auch die Supermärkte und Discounter an Silvester geöffnet. Es gelten jedoch Sonderöffnungszeiten.

So sind die Öffnungszeiten an Silvester

Fast jeder muss an Silvester noch etwas einkaufen. Schließlich steigt bei vielen eine Party und man benötigt noch einige Kleinigkeiten. Daher herrscht an diesem Tag oft ein hektisches Treiben bei Edeka, Aldi, Lidl und Co. Verbraucher nutzen dort ihre letzte Chance.

Lesen Sie auch
"Echt eklig": Kundin kauft Spaghetti bei Lidl und kann es nicht fassen

Doch Supermärkte haben an Silvester geänderte Öffnungszeiten. Diese sollten Verbraucher unbedingt beachten, wenn sie nicht vor geschlossener Tür stehen möchten. Das Problem ist dabei: Jeder Markt hat seine eigenen Öffnungszeiten. Denn es gibt zwar bestimmte Anordnungen, jedoch keine bundesweite Regelung dafür, wann die Geschäfte an Silvester schließen müssen.

In NRW dürfen die Geschäfte öffnen, wie sie wollen. Die erlaubten Ladenöffnungszeiten sind von 9 bis 24 Uhr. Dies gilt auch für Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. In Bremen, Hessen und Thüringen dagegen dürfen Supermärkte und andere Fachmärkte nur bis 14 Uhr öffnen. Im Saarland, Bayern und Sachsen-Anhalt ist eine Öffnung bis 20 Uhr erlaubt. Die restlichen Bundesländer erlauben Öffnungszeiten bis 22 Uhr.

Lesen Sie auch
Die nächsten leeren Regale bei Edeka: Kunden drohen mit Boykott

Die Öffnungszeiten, bei Edeka, Aldi und Lidl

Das sogenannte Ladenöffnungsgesetz schreibt jedoch nur vor, wann die Geschäfte geöffnet haben können, aber nicht, wann sie es müssen. Die Supermärkte können im Rahmen des Gesetzes ihre Öffnungszeiten selbst festlegen.

So öffnet Aldi Süd in der Regel von 7 bis 16 Uhr. Die Öffnungszeiten der Filialen können je Stadt und Bundesland variieren. Auf der Website von Aldi Süd kann man die Öffnungszeiten der einzelnen Märkte individuell abrufen. Aldi Nord öffnet meist ebenfalls von 7 bis 16 Uhr. In einigen Fällen jedoch nur bis 14 Uhr. Der Discounter weist mittels eines Aushangs auf die Öffnungszeiten an Silvester hin.

Lesen Sie auch
Alle Filialen: Baumarkt OBI plant drastische Änderung im Sortiment

Auch Lidl öffnet größtenteils von 7 bis 16 Uhr. Die Öffnungszeit variiert jedoch nach Bundesland. Denn in Hessen, Bremen und Thüringen müssen die Geschäfte schon um 14 Uhr schließen.

Edeka ist grundsätzlich mindestens von 7 bis 14 Uhr geöffnet. Die einzelnen Schließzeiten sind abhängig von Filiale und Bundesland.