Online-Shopping: Dieses Produkt bestellen die Deutschen am häufigsten

Jemand tippt Nachrichten auf seinem Handy.
Whatsapp-Nachrichten können wieder hergestellt werden.

Karlsruhe Insider: Online-Händler sind Gewinner.

Die Corona-Pandemie hat das Leben der Menschen zu einem großen Teil ins Haus bzw. in die Wohnung katapultiert. Auch das Einkaufen hat sich extrem verändert. Durch den Lockdown wurden die Online-Händler plötzlich die großen Gewinner der Pandemie.

Rund 80 Prozent der 16- bis 74-jährigen hat mindestens schon einmal das Online-Shoppen zuhause erledigt. Viele davon bestellen seitdem außer den Lebensmitteln nur noch im World Wide Web.

Ganz besonders die jungen Leute sind begeistert von den Angeboten im Netz, denn dort können sie in Ruhe aussuchen und müssen nicht von Geschäft zu Geschäft laufen, um unterschiedliche Artikel zu kaufen.

Lesen Sie auch
Störung: In vielen Supermärkten keine Bezahlung mit EC-Karte möglich

Bei den 25- bis 44-jährigen liegt der Online-Anteil bei sage und schreibe 91 Prozent. Dicht daran folgt die Gruppe der 16- bis 24-jährigen. 78 Prozent der Online-Käufe wird von 45- bis 64- jährigen durchgeführt. Immerhin noch 55 Prozent liegt der Anteil der 65- bis 74-jährigen Käufer.

Sportartikel führen die Liste der Einkäufe an, danach folgen Mode und Schuhe. Rund 31 Prozent fallen auf Filme und Musik, danach kommen die Bücher und Zeitschriften mit noch 23 Prozent.

Mittlerweile werden auch Lebensmittel, Getränke und Waren des täglichen Bedarfs im Internet gekauft.