Orangensäfte getestet: Billig-Saft ist unter den Siegern

Orangensaft mit Glas
Symbolbild

Karlsruhe Insider: Säfte getestet.

Die Zeitschrift Öko-Test hat jetzt in der heißen Jahreszeit wieder einmal verschiedene Säfte untersucht. Allerdings erstaunte die Tatsache, dass ausgerechnet die teuren Marken-Säfte wie Granini, Valensina und Innocent alle durch das Raster gefallen sind.

Überraschendes Ergebnis

Dafür haben sogenannte Billig-Säfte überzeugt. Es gab für diese Säfte zwar kein „Sehr gut“, dafür konnten aber sämtliche der günstigeren Säfte mit „gut“ überzeugen.

Zu den Kriterien des Testes gehörten neben den Inhaltsstoffen auch Aussehen, Geschmack und Geruch.

Von den insgesamt 20 getesteten Säften konnten im Endeffekt lediglich acht Säfte mit „gut“ überzeugen. Zwei weitere Produkte holten sich ein „befriedigend“ ab. Sechs Säfte schafften gerade eben noch „ausreichend“.

Lesen Sie auch
"Rechnung sinkt": Erstes Restaurant erhält Minus-Trinkgeld

Drei teure Säfte fielen sogar mit „mangelhaft“ durch und einer wurde als „ungenügend“ bewertet.

Das Ergebnis in Kürze:

„Gut“ bekamen:

  • Albi Orange von Albi (Penny),
  • Paradiso Orange mit Fruchtfleisch (Penny),
  • Beste Wahl Orangensaft (Rewe),
  • Rio D’Oro Orangensaft (Aldi),
  • Solevita 100 % Orange (Lidl),
  • Trimm Orange Direktsaft (Norma)

Von den sogenannten „Bio-Säften“ schnitten diese beiden mit „gut“ ab:

  • Alnatura Orangensaft 100 % Direktsaft (Edeka)
  • Voelkel Orange 100 % Direktsaft (Amazon)