Preise steigen weiter – Discounter legen mit Steigerungen nach

Symbolbild © istockphoto/pixinoo

Dass das Ende der Teuerungswelle noch nicht erreicht wird, zeigt sich einmal mehr. Jetzt werden weitere Lebensmittel deutlich teurer.

Bei einer Produktgruppe gehen jetzt die Preise massiv nach oben. Aldi, Lidl und Co. drehen mächtig an der Preisschraube.

Jetzt wird es noch teurer

Beim Einkaufen im Supermarkt lässt sich schnell erkennen, dass man heute weniger fürs Geld bekommt. Das bedeutet, dass die Waren insgesamt teurer geworden sind. Eine Produktgruppe macht den Experten jetzt noch mehr Sorgen.

Alltagsprodukte sollen nun noch teurer werden. Die Gründe dafür sind unter anderem, dass erst ein Teil der Verteuerung an den Verbraucher weiter gegeben worden ist. Das heißt, dass die Preise stufenweise angehoben werden und damit jetzt die nächste Teuerungswelle folgt.

Lesen Sie auch
DHL Kunden stehen vor einem großen Problem – Pakete sind weg

Milch und Fleisch werden erneut teurer

Was bereits schon sehr teuer geworden ist, sind Fleisch- und Milchprodukte. Doch hier sind sich die Experten einig: Das Ende ist noch lange nicht in Sicht. Die Preise werden zum Juli mit Sicherheit erneut erheblich ansteigen.

Dies hängt auch mit den stark gestiegenen Produktionskosten der Landwirte zusammen. Auch das lässt die Nahrungsmittel-Preise in Deutschland weiter ansteigen. Experten haben es schon länger vorhergesagt und nun tritt es ein: Die Alltags-Produkte werden weiter teurer.

Schon über ein Euro

Bei Aldi hat ein Milchprodukt schon die 1 Euro-Marke überschritten und ist damit um 50 Prozent teurer geworden. Über 50 Produkte sind jetzt schon teurer, als zuvor. Vor allem in den Kühlwaren, wie Fleisch, Wurst und Milch sowie Fruchtjoghurt oder -Quark haben preislich angezogen.

Lesen Sie auch
Billig Discounter-Mineralwasser Sieger bei Stiftung-Warentest

Neben Milch und Fleisch wird aber auch Kaffee immer teurer. Und hier erklären Experten ebenfalls, dass auch dieser weiter im Preis steigen wird. Besonderes Bohnenkaffee wird stark teurer. Erst kürzlich hat dieser um im Durchschnitt 30 Cent zugelegt.