Sparen: Studentin baut Kühlschrank der ganz ohne Strom läuft

Frau steht vor Kühlschrank
Symbolbild © istockphoto/AndreyPopov

Eine Studentin hat etwas geschafft, was vielen in der Energiekrise durchaus helfen könnte. Sie baute einen Kühlschrank, der ohne Strom auskommt.

Die Studentin tüftelte an einem Kühlschrank, der ohne Strom auskommen kann. Und diese Erfindung stellte sie nun der Öffentlichkeit vor.

Der stromlose Kühlschrank

Claudia Siesquén Deza ist gebürtig aus Peru. Sie stellte nun ihre Erfindung vor. Einen Kühlschrank, der ohne Strom Lebensmittel frisch hält. Diese Erfindung ist nicht nur für Menschen in Peru wertvoll.

Auch hier suchen Menschen immer mehr nach Möglichkeiten, so viel Strom wie möglich zu sparen. Ein Kühlschrank, der ohne Strom auskommt, könnte auch in Deutschland reißenden Absatz finden. Wie der Kühlschrank funktioniert, zeigte die Studentin jetzt der Öffentlichkeit.

Lesen Sie auch
Gesetz ändert sich: Das gilt ab Januar für die Gastronomie

Einfach kühlen ohne Energieverbrauch

Für den Kühlschrank braucht es nicht viel. Tatsächlich wird er aus zwei großen Tontöpfen, Sand und Wasser hergestellt. Zudem wird noch etwas Stoff benötigt. Dieser kommt am Ende als Deckel auf den Stromlos-Kühlschrank.

In Peru wird ihre Erfindung mittlerweile häufig eingesetzt. Die Temperatur im Inneren des Kühlschranks liegt bei 11 Grad weniger als draußen. Den Kühlschrank und weitere Projekte zeigt die Erfinderin gerne.

Nachhaltigkeit ist wichtig

In Peru sind die Menschen auf solch günstige und effektive Lösungen angewiesen. Doch auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit kann man viel von der Studentin lernen. Durch den einfachen Kühlschrank können etwa Obst und Gemme länger haltbar gemacht werden.

Lesen Sie auch
Nachfrage zu groß: Ansturm auf Lidl-Filialen droht bald

Claudia Siesquén Deza ist seit August in Kassel und hilft dort auch im Weltladen. Dieser gehört zum Verein Karibu Kassel. Die vielseitige Arbeit für Karibu und die Zusammenarbeit mit dem Verein ermöglichen es der Studentin, Erfindungen wie diese zu präsentieren und zu entwickeln.