Strom sparen: Haushalte backen ihre Pizza nicht mehr im Ofen

Eine geschnittene Pizza ist auf einem Holzbrett angerichtet. Ein Stück wird gerade entfernt.
© ISTOCKPHOTO - Foto: nimon_t

Mit ein paar einfachen Tricks lässt sich Strom sparen. So wird in immer mehr Haushalten die Pizza nicht mehr im Ofen gebacken.

Geniale Lifehacks erleichtern das Leben. So wird auch das Stromsparen immer einfacher. Immer mehr Haushalte backen ihre Pizza jetzt nicht mehr im Ofen. Sie nutzen eine andere Möglichkeit.

Haushalte backen ihre Pizza nicht mehr im Ofen

Pizza gehört zu den Lieblingsspeisen der Deutschen und kommt häufig aus der Tiefkühltruhe. Sie ist unkompliziert und schnell zubereitet. Eigentlich weiß jeder, wie es geht. In wenigen Minuten ist die herrlich duftende und heiße Pizza fertig. Vorher sollte der Ofen vorgeheizt werden. Dann kommt die Pizza für kurze Zeit bei hoher Temperatur aufs Blech. Die Temperaturen im Ofen können dabei variieren.

Immer mehr Verbraucher blicken mit Sorge auf die hohen Strompreise und versuchen, an allen Ecken und Enden Strom zu sparen. Deshalb backen nun immer mehr Haushalte ihre Pizza nicht mehr im Ofen. Stattdessen bereiten sie ihre Pizza ganz einfach auf dem Herd zu. Das klingt ungewöhnlich, ist aber ganz einfach.

Lesen Sie auch
Genialer Trick: Erste Haushalte legen alte Gegenstände in Garten

Pizza in der Pfanne zubereiten, so geht’s

Es ist tatsächlich möglich, eine tiefgekühlte Pizza in der Pfanne zuzubereiten. Das geht nicht nur schnell, sondern schmeckt auch lecker. Alles, was du dazu brauchst, ist eine Pfanne, einen kleinen Rost, einen Deckel für die Pfanne und Öl. Die Pizza sollte vorher etwas antauen. Zuerst gibst du etwas Öl in die Pfanne und wartest, bis es heiß genug ist. Sonst wird der Boden nicht kross genug. Dann legst du die Pizza auf einen kleinen Rost in der Pfanne.

Hierfür eignet sich zum Beispiel ein Mikrowellengitter, ein Brötchen-Gitter, das normalerweise auf dem Toaster liegt, oder auch Backfolie. Liegt die Pizza sicher auf dem Gitter oder Rost, wird der Deckel auf die Pfanne gesetzt. Meistens dauert es nicht länger als fünf Minuten, bis die Pizza fertig ist. Da immer mehr Haushalte ihre Pizza nicht mehr im Ofen backen und stattdessen auf diese Methode schwören, möchtest vielleicht auch du diese geniale Zubereitungsvariante einmal ausprobieren. Schmecken tut es garantiert.