Teurer: Größte Lebensmittel-Marke kündigt Preiserhöhung an

Ein Regal voller Lebensmittel im Supermarkt. Der Kunde findet in diesem Gang eine große Auswahl verschiedener Produkte, unter anderem Ketchup und verschiedene Saucen.
Symbolbild © istockphoto/Dan Dalton

Die größte Lebensmittel-Marke überhaupt, die weltweit vertreten ist, und daher den Markt dominiert, soll angekündigt haben, dass nun mit Preiserhöhungen zu rechnen sei. Zu diesem Dachkonzern zählen zahlreiche Markenprodukte, die von einer Verteuerung ebenfalls betroffen sein könnten.

Kaum ein Lebensmittelproduzent stellt so viele Lebensmittel international zur Verfügung, wie dieser Konzern. So gut wie jeder kommt täglich mit den enthaltenen Marken in Berührung. Jetzt soll bekannt gegeben worden sein, dass dieser Hersteller die Preise erhöhen will.

Dieser Konzern will die Preise erhöhen

Immer wieder sieht sich das Unternehmen aus der Schweiz mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Dennoch dominiert das Unternehmen weltweit den Lebensmittelmarkt zu einem sehr großen Teil. Jetzt soll genau dieses Unternehmen angekündigt haben, dass die Preise erhöht werden sollen. Nestlé konnte, laut eigenen Angaben, den Umsatz bis September 2022 um 9,2 Prozent auf insgesamt 69,1 Milliarden Schweizer Franken steigern.

Besonders in der aktuellen Situation, in der die Verbraucher ohnehin schon unter den sehr hohen Preisen ächzen, käme eine Preiserhöhung der Nestlé Produkte äußerst ungelegen. Der Vorstandschef Ulf Mark Schneider erklärte, laut Medienberichten, dass auch Nestlé von der Inflation getroffen sei, „wie jeder Konsument auch.“

Lesen Sie auch
Millionen Deutsche erhalten wichtigen Brief – "Lieber sofort öffnen"

Gründe für die Erhöhungen

Wie viele andere Betriebe und auch Supermärkte und Discounter bereits mehrfach erwähnt haben, seien bislang noch nicht sämtliche Mehrkosten auf die Produkte aufgeschlagen worden. Damit sind diese auch noch nicht am Ende bei den Kunden angekommen. Dies sei mit einer der Gründe, weswegen eine erneute Preissteigerung nicht auszuschließen sei.

Mehr Informationen wurden vonseiten des Unternehmens nicht genannt. Laut Berichten sollen schon im letzten Jahr die Preise auf Nestlé Produkte ordentlich angehoben worden sein. Im Durchschnitt soll der Konzern in den ersten 6 Monaten 2022 die Preise um durchschnittlich 7,5 Prozent erhöht haben.

Weitere News von Nestlé

Laut Schneider soll vor allem auch der Markt an veganen und vegetarischen Produkten immer mehr an Bedeutung gewinnen. So sei auch der Markt der Fleischersatzprodukte wie Hybridfleisch für Nestlé interessant.

Laut dem Vorstandsvorsitzenden soll sich der Umsatz in „zweistelligen Wachstumsraten“ in diesem Bereich gesteigert haben. Man sei also entsprechend zuversichtlich für die Zukunft dieser Produkte.