Wohnung: An dieser Stelle sollte nie der Weihnachtsbaum stehen

Weihnachtsbaum umgeben von Geschenken
Symbolbild © istockphoto/Tom Merton

Es gibt bestimmte Orte, an denen ein Weihnachtsbaum im eigenen Zuhause nie stehen sollte. Wer diesen häufigen Fehler macht, nimmt unnötigen Stress während der Festtage in Kauf.

Es gibt Orte in eigenen Heim, an denen ein Weihnachtsbaum nie stehen sollte. Viele Haushalte wählen den Ort allein danach aus, wo der Baum am besten zur Geltung kommt. Dabei berücksichtigen die meisten Menschen nur optische Faktoren. Sie denken nicht daran, welchen Einfluss die häufig am Baum angebrachten Lichterketten auf ihre Umgebung haben können. Im schlimmsten Fall kann ein simpler Fehler dann dazu führen, dass es über Weihnachten keine Weihnachtsfilme und auch keine passende Musik gibt. Denn die falsche Platzwahl kann einen Komplettausfall des Internets nach sich ziehen. Wir erklären, worauf es beim Standort ankommt.

Ein simpler Fehler

Viele stellen den mit Lichterketten und Christkugeln geschmückten Christbaum während der Festtage im Wohnzimmer auf. Dort kommt er oft gut zur Geltung und hüllt den beliebten Aufenthaltsraum in wohliges Licht. Doch das Wohnzimmer ist oft auch der Raum, in dem die Deutschen ihre WLAN-Router, Fernseher, Musikboxen und andere elektronische Geräte platziert haben.

Lesen Sie auch
Verschwindet: Beliebter Mode-Händler macht jetzt komplett dicht

Was die meisten bei der Wahl des Ortes für den Weihnachtsbaum vollkommen außer Acht lassen, ist, dass er nie in der Nähe solcher Geräte stehen sollte. Zumindest nicht, wenn er mit Lichterketten dekoriert ist. Denn diese enthalten mehrheitlich Kupferdrähte. Das Problem ist, dass diese oft ähnlich auf Elektrogeräte wirken wie Antennen.

Darauf sollte man achten

Konkret bedeutet der falsche Standort, dass das Kupfer den WLAN-Empfang stören kann. So kann es zum Beispiel passieren, dass das Internet aufgrund des falsch platzierten Baums komplett ausfällt. Deshalb sollte der Weihnachtsbaum besser nie in der Nähe des Routers stehen, wenn man auf das Internet während der Festtage nicht verzichten will.

Das Phänomen gilt tatsächlich nicht nur für Christbäume, sondern auch für viele andere elektrische Geräte. Wer oft Internetausfälle hat, sollte dringend die Abstände seiner Geräte zum Router prüfen. Zu Problemen mit dem WLAN kann es nämlich unter anderem auch kommen, wenn der Fernseher in unmittelbarer Nähe des Routers steht. Der Grund ist auch hier das in dem Gerät verarbeitete Kupfer.