Doppelter Hurrikan: Europa in Gefahr – BW ebenfalls betroffen

Hurrikan aus der Luftansicht
Symbolbild

Diese Meldung klingt wahrlich alles andere als beruhigend. Meteorologen geben eine Warnung aus, die einen wirklich ängstigen kann.

Anscheinend ist ein sogenannter Doppel-Hurrikan im Anmarsch. Diese besonders gefährliche Variante soll über Europa hinwegziehen und dabei auch Baden-Württemberg betreffen.

So gefährlich ist das Wetter

Aktuell zeigt sich ein eher wechselhaftes Wetterbild, Sonne und Regen wechseln sich ab. Das entspannt die Situation in Bezug auf die Natur etwas. Doch mit dem friedlichen Wetter könnte schon bald Schluss sein.

Derzeit heißt es aus Expertenkreisen, dass zwei Hurrikane sich auf dem Weg befinden. Die Stürme könnten das gesamte Herbstwetter in Baden-Württemberg nachhaltig beeinflussen. Damit ist der Herbst möglicherweise schneller im Anmarsch als erwartet.

Lesen Sie auch
Oktoberwochenende: Hurrikan Ian sorgt für Chaos in Deutschland

Dieses Wetter steht jetzt an

In der Tat könnte es zu einer Hurrikan-Gefahr auch in Baden-Württemberg kommen. Denn die Mega-Stürme sollen, laut Experten, spürbare Auswirkungen auf das kommende Wetter in Deutschland haben.

Danielle und Earl heißen die beiden Super-Stürme, die gerade Kurs auf Europa genommen haben. Wann und wie sie auf Europa treffen werden, können die Meteorologen derzeit noch nicht konkret sagen.

Aktuelle Hurrikan-Lage

Die Hurrikans befinden sich momentan über dem Nordatlantik, zwischen Kanada und den Azoren. Bis Donnerstag sollen die beiden Stürme allerdings ihren Kurs in Richtung Europa fortsetzen. Sturmböen und Regenmassen könnten dann auch in Baden-Württemberg abgehen.

Wetterdienste raten daher, in den kommenden Tagen immer die aktuellen Wetternachrichten zu berücksichtigen und Ausflüge oder Arbeiten im Freien entsprechend zu verschieben. Denn tatsächlich könnte Baden-Württemberg ordentlich gebeutelt werden.