Kein Frühling: Kälteeinbruch mit Polarluft noch im Mai erwartet

Mann mit einem Schirm im Winterwetter oder Schnee
Symbolbild © istockphoto/nemar74

Derzeit haben kalte Luftmassen einen regelrechten Kälteeinbruch über ganz Deutschland gebracht. Das erhoffte Frühlingswetter scheint noch nicht in Sicht. Nun kündigt sich sogar ein Kälteeinbruch mit Polarluft an.

Meteorologen erwarten auch im Mai einen Kälteeinbruch mit Polarluft und keinen Frühling mit warmen Temperaturen. Nur die helleren Abende und die Zeitumstellung erinnern also an den Frühlingsanfang und nicht das Wetter, das nicht hält, was es verspricht. Und glaubt man den Meteorologen, müssen wir uns noch eine ganze Weile gedulden, bis es richtig Frühling wird.

Kälteeinbruch mit Polarluft im Mai statt Frühlingswetter

Laut Diplom-Meteorologe Dominik Jung rutschen die Temperaturen erst einmal deutlich nach unten. Zunächst gibt es noch etwas Hoffnung, denn am Mittwoch sollen die Werte noch einmal steigen. Doch schon zum Wochenende sollen die Temperaturen wieder sinken. Im Prinzip fahren wir gerade auf einer Temperatur-Achterbahn. Das wissen die meisten nach der vergangenen Woche, die von einem heftigen Hin und Her zwischen Sturm, Kälte, Graupelschauern, Sonne und Schnee geprägt war.

Lesen Sie auch
Hitze-Hammer holt aus: 40-Grad-Marke erreicht in Deutschland

Temperaturen von Kaltlufteinbruch bestimmt

Auch die aktuellen Wetteraussichten bringen zunächst eher Kälte als Wärme. Der eine oder andere Schneeschauer ist in Sicht und Temperaturen um die 15 Grad sind vorerst nicht drin. Dauerhaft, so die Meteorologen, sei das derzeit nicht möglich. Doch die warme Frühlingsluft ist nicht weit. Sie bewegt sich gerade über Nordafrika und Südwesteuropa.

Vergleicht man die aktuellen Temperaturen mit dem Klimamittel, so war der März immer noch 2,4 Grad zu warm. Gefühlt wird das kaum jemand bestätigen wollen, denn ein so anhaltendes Hin und Her zwischen Kälte und Wärme wie in diesem Jahr gab es schon lange nicht mehr. Nun bleibt abzuwarten, wie sich das Wetter in Richtung Osterfeiertage und Osterferien entwickelt. Es wäre mehr als wünschenswert, wenn die Feiertage eher von Sonne als von Schnee geprägt wären. Eines ist sicher: Sobald die ersten Sonnenstrahlen durch die dicke Wolkendecke dringen, strömen auch die Menschen ins Freie, weil sie sich endlich einen richtigen Frühling wünschen.