Nach Schnee: Meteorologen erwarten Eisregen mit Minusgraden

Eiszapfen an einem Hausdach.
Symbolbild © istockphoto/Maudib

Der Winter hat in Deutschland Einzug gehalten und es bleibt weiter frostig. Experten erwarten Minusgrade und Eisregen.

Die Deutschen müssen sich derzeit warm anziehen, denn draußen herrscht eine Eiseskälte. Vor allem im Süden des Landes sinken die Temperaturen. Dazu kommt ein weiteres Risiko, vor dem Experten derzeit warnen. Nämlich Eisregen. Dieser wird vor allem für Menschen unterwegs gefährlich.

Gefährlicher Mix

Dieser kommt in den nächsten Tagen auf uns in Deutschland zu. Denn draußen herrschen Minustemperaturen, diese sorgen für Frost. Dazu kommt die Feuchtigkeit. Das zusammen sorgt vor allem im Süden Deutschlands für glatte Straßen. Meteorologen warnen derzeit vor sogenanntem Eisregen, also vor gefrierendem Regen oder Nässe.

Lesen Sie auch
Wintertraum: Nächste Woche kommt der Schnee in Deutschland

Die aktuelle Wetterlage birgt ein hohes Unwetterpotenzial. Dies meinen die Experten. Es beginnt ganz harmlos mit leichtem Schneefall, wird aber in den nächsten Tagen intensiver und sorgt so für ein hohes Risiko. Betroffen ist hauptsächlich der Süden Deutschlands und somit Baden-Württemberg.

Es muss mit Glatteis gerechnet werden

Davor warnen die Meteorologen. Sie können zudem nicht ausschließen, dass der gefrierende Regen über mehrere Stunden andauert. Das hat eventuell massive Einschränkungen im Straßen- und Schienenverkehr zur Folge. So ein DWD-Wetterexperte zur Lage in den Regierungsbezirken Freiburg und Tübingen.

Außerdem könnte der Eisregen Strommasten und Leitungen beschädigen und in den Wäldern besteht die Gefahr von Eisbruch. Die Meteorologen erwarten zudem starke Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 Kilometern pro Stunde auf den hohen Gipfeln des Südschwarzwaldes. Der deutsche Wetterdienst hat eine entsprechende Vorwarnung formuliert.

Lesen Sie auch
Wintertraum: Nächste Woche kommt der Schnee in Deutschland

Das ist Eisregen

Bei Eisregen oder gefrierendem Regen fällt Regen oder Sprühregen aus einer wärmeren in eine kältere Luftschicht. Treffen die unterkühlten Wassertropfen dann auf den gefrorenen Boden, werden sie sofort zu Eiskristallen und überziehen die Straßen, Gebäude und Autos mit einem dünnen Eispanzer.

Eisregen ist für alle unterwegs gefährlich. Denn er sorgt für Glätte und die Unfallgefahr ist hoch. Meteorologen ermahnen daher alle Autofahrer und Fußgänger zur Vorsicht.