Saharaluft im Anflug: Es wird noch einmal warm im November

Eine Lichtung im Herbst.
Symbolbild © istockphoto/Smileus

Die nächsten warmen Tage stehen an und das mitten im November. Das Wetter dreht noch einmal. Das verdanken wir einer Saharaluft-Front, die nach Deutschland zieht.

Das November-Wetter zeigt sich noch einmal von seiner warmen Seite. So bringt Saharaluft steigende Temperaturen nach Deutschland.

Vom Winter keine Spur

Während es in Teilen Deutschlands bereits geschneit hat, haben Bayern und Baden-Württemberg eher mit Regen zu kämpfen gehabt. Doch das wird sich in den nächsten Tagen ändern. Saharaluft strömt nach Deutschland und erwärmt die Temperaturen noch einmal.

Der November wird, so die Experten, noch einmal mehr Herbst als Winter werden. Der November könnte sich die kommenden Tage eher wie ein Oktober anfühlen, so die Meteorologen. Denn auch der vergangene Monat war einer der wärmsten der Wettergeschichte.

Lesen Sie auch
Meteorologen warnen: Schneesturm steuert auf Deutschland zu

Der Winter-Herbst steht an

So wirklich Hoffnungen auf einen Winter und viel Schnee können die Meteorologen für den Süden Deutschlands nicht machen. Ganz im Gegenteil, die ersten Tage der frisch eröffneten Weihnachtsmärkte werden eher warm und herbstig.

Eigentlich war es für die Experten nur eine Frage der Zeit, wann die warme Phase wieder zurückkehrt. Schon ab Montag zeigt sich der Himmel wieder deutlich freundlicher und ab und an kann sogar die Sonne hervorblitzen.

Milder und wärmer, das ist bereits bekannt

Eine bekannte Äußerung von diesem Jahr ist über das Wetter – das es milder und wärmer ist als sonst üblich. Und auch der November steht dem in Nichts nach. Die Prognosen zeigen, dass auch der November doch deutlich wärmer ausfällt.

Lesen Sie auch
Minusgrade zum Winter: Sibirische Kälte rückt in Deutschland an

Ob und vor allem wann der Winter dann auch in Bayern und Baden-Württemberg ankommt, das zeigen die ersten Prognosen. Denn im Dezember könnte dann ein ernsthafter Wintereinbruch stattfinden. Sodann sollen auch die Temperaturen drastisch sinken.