Sturmserie: Gefährliche Wetterlage kommt auf Deutschland zu

Ein Gewitter über einem Feld.
Symbolbild © istockphoto/mdesigner125

In den kommenden Wochen könnte es ungemütlich werden. Denn jetzt rollt eine gefährliche Wetterlage auf Deutschland zu.

Meteorologen und Wetterexperten zeigen sich besorgt, wenn sie einen Blick auf die Wetteraussicht für die kommenden Wochen werfen. Beinahe scheint es, als wäre der kurze Frühling schon vorbei, denn jetzt rollt eine gefährliche Wetterlage auf Deutschland zu.

Wechselhaftes März-Wetter

Das Wetter im März war bisher ausgesprochen wechselhaft. Von Hagel bis zu 25 Grad und Sonnenschein war alles dabei. Eigentlich weiß derzeit niemand so richtig, was in den kommenden Wochen zu erwarten ist. Im Moment liegt wieder eine Kaltfront über der Bundesrepublik. Diese bringt Regen und auch immer wieder vereinzelt Gewitter mit sich. Zudem warnen Wetterexperten jetzt vor einer gefährlichen Wetterlage in Deutschland zum Wochenende hin.

Orkane in Deutschland

Spätestens zum Samstag, den 25. März, soll es losgehen. Dann kommt es südwestlich der Elbe zu jeder Menge Wind, der in einigen Ecken von Deutschland beinahe orkanartig ausschlägt. Viele Gewitter und Stürme stehen damit auf der Tagesordnung.

Erste Auswirkungen des plötzlichen Wetterumschwungs waren bereits gestern zu spüren. Nach ersten warmen Frühlingstagen wachten viele Menschen in Deutschland gestern wieder zu verregnetem Wetter und einem wolkenverhangenen Himmel auf. Grund dafür ist ein Tiefdruckgebiet über dem Atlantik, welches bis nach Deutschland reicht. Im Nordwesten kommt die Kaltfront dabei zuerst an. Hier wird in den kommenden Tagen eine gefährliche Wetterlage erwartet. Dazu zählen auch Stürme und viele Regen und Gewitter. Glücklicherweise sollen die Temperaturen aber relativ warm bleiben und zwischen 12 bis 19 Grad liegen.

Lesen Sie auch
Hitze-Hammer holt aus: 40-Grad-Marke erreicht in Deutschland

Das Wochenende wird stürmisch

Freitagnacht geht es dann weiter: Vom Norden ziehen Wolken über ganz Deutschland. Besonders stürmisch wird es dabei an der Nordseeküste. Aber auch im Landesinneren wird mit einigen starken Windböen gerechnet.

Ein nächster Sturm ist für Samstag angekündigt. Hier wird es besonders in den Alpen und im Schwarzwald extrem windig. Am Sonntag sollen die Temperaturen dann auf 7 bis 12 Grad absinken.

Allerdings, gibt es auch Hoffnung: Trotz der gefährlichen Wetterlage soll das Osterfest warm werden. Anfang April steigen die Temperaturen wieder und das Wetter beruhigt sich.