Superhitze zieht nach Deutschland – „Dabei soll es jetzt knallen“

Sonnenuntergang am Wasser.
Symbolbild © istockphoto/likeajoke

Der Juni startete mit viel Sonne und sommerlichen Temperaturen. Nun droht sogar eine Superhitze. Diese zieht nach Deutschland und soll Probleme mit sich bringen.

Derzeit zeigt sich das Wetter von seiner besten Seite. Doch jetzt warnen Meteorologen vor einer Superhitze, die sich auf dem Weg nach Deutschland befindet und gefährlich werden können.

Das Wochenende steht im Zeichen des Sommers

Hohe Temperaturen, Sonne pur und ein erstes Gefühl von Sommer machen sich derzeit im Bundesgebiet breit. Doch es gibt auch Warnungen. Demnach zieht wohl eine Superhitze nach Deutschland, die laut Wetterexperten in den kommenden Tagen drastische Auswirkungen  haben könnte.

Das Wochenende glänzt mit echtem Sommerwetter. Lange mussten die Menschen in Deutschland auf warme Temperaturen und Sonnenschein warten. Doch das Wochenende steht ganz im Zeichen von Sommer und Sonne. Sommerfans dürfen sich freuen und all jene, die jetzt den Grill auspacken möchten, finden am Wochenende die besten Voraussetzungen dafür vor.

Temperaturen steigen auf über 20 Grad

So gut wie überall in Deutschland sollen die Temperaturen dieser Tage die 20-Grad-Marke überschreiten. Tagsüber können im Süden über 25 Grad möglich sein, während es in der Nacht mit Temperaturen zwischen 7 und 11 Grad noch etwas kühler wird. Doch das Wochenende soll auch einen Wetterwechsel einläuten.

Lesen Sie auch
Heißester Tag des Jahres steht bald an – "Meteorologen warnen"

Ab Wochenbeginn prognostizieren die Meteorologen eine Wetterwende. Dann soll sich einiges schlagartig ändern. Eine Superhitze zieht über Deutschland hinweg und bringt ab Montag nicht nur Sonne, sondern auch Gewitter mit. Vor allem im Süden des Landes soll es mächtig „knallen“. Die Unwetter sollen dabei vorwiegend am Abend über die Regionen einbrechen.

Temperaturen bleiben konstant warm

Mit Temperaturen zwischen 24 und 26 Grad liegen die Werte nach wie vor im oberen Segment. In der Nacht zum Dienstag sollen die Schauer und Gewitter langsam nachlassen, heißt es vonseiten der Wetterexperten. Für den gesamten Juni prognostizieren die Meteorologen warmes Sommerwetter.

Gleichzeitig sorgt dies aber auch für Probleme. Die Superhitze zieht jetzt nach Deutschland und sorgt dafür, dass hierzulande die Waldbrandgefahr weiterhin ansteigt. Schon jetzt liegt diese bei Stufe drei von insgesamt fünf in Deutschland.