Wärmster Frühling in Teilen Deutschlands wie nie zuvor – „Seit 1881“

Eine Frau bückt sich und trinkt bei der Hitze Wasser aus einem öffentlichen Brunnen. Es ist anscheinend Sommer, denn sie trägt nur ein Top und eine Shorts.
Symbolbild © istockphoto/Spitzt-Foto

Wetterexperten sind sich einig: Wir haben in Deutschland den bisher wärmsten Frühling seit 1881 erlebt – zumindest in Teilen des Landes. Die Werte der Aufzeichnungen sprechen eine eindeutige Sprache.

Die Aufzeichnungen sind eindeutig: Wir haben den bisher wärmsten Frühling seit 1881 erlebt. Zumindest gilt dies für einige Teile Deutschlands. Alle Hintergrundinfos erfahrt ihr in diesem Artikel.

Nass und frisch

Wenn ihr dies lest, gibt es sicherlich einige von euch, die verwundert den Kopf schütteln. In so mancher Region frieren wir eher, als dass wir uns an warme Temperaturen im Frühling erinnern. Außerdem regnet es unglaublich viel. In einigen Teilen Deutschlands herrscht Warnstufe Rot. Menschen mussten evakuiert werden, damit sie den Wassermassen nicht zum Opfer fielen. Doch die Wetter-Aufzeichnungen sprechen – zumindest von den Temperaturen her – eine andere Sprache. Durch die Nässe und in so mancher Region Deutschlands auch durch den Wind kommen uns die Temperaturen kälter vor, als sie es eigentlich sind. Wetterexperten haben die Daten seit 1881 verglichen und festgestellt, dass wir den wärmsten Frühling seit 140 Jahren haben. Bislang hielt den Rekord für den wärmsten Frühling seit 1881 das Jahr 2007 mit einer durschnittlichen Temperatur von 10,7 Grad.

Lesen Sie auch
Mit 30 Grad: Riesige Saharastaubwolke über Deutschland

Prognose für den Sommer steht

Und auch die Prognosen für den Sommer stehen bereits. Wir sollen hierzulande nämlich sehr tropisches Wetter bekommen. Das bedeutet, dass die Temperaturen durchaus sommerlich werden können, aber es sehr viel Regen geben wird. Im Osten soll es ab Sonntag wieder bis zu 26 Grad warm werden. Laut Prognosen verschiedener Wettermodelle sind ab nächster Woche sogar noch höhere Temperaturen drin. Dann soll das Thermometer die 30-Grad-Marke knacken.

Und noch eine erfreuliche Prognose haben die Wetterexperten für uns: Auch in diesem Sommer sollen die durchschnittlichen Temperaturen höher liegen als in den Jahren zuvor. Fällt der Juni noch nass aus, so soll der Juli schon sehr viel trockener werden. Treten diese Prognosen ein, könnte es doch noch ein schöner und warmer Sommer werden. Die Wettermodelle lassen hoffen.