Wetterwende: Meteorologen erwarten heftigen Temperatursturz

Über einem Haus braut sich ein Gewitter zusammen
Symbolbild © istockphoto/SVproduction

Die Meteorologen sagen einen Temperatursturz voraus. Bis zu fünfzehn Grad kälter kann es werden. Darauf müssen sich jetzt alle einstellen.

Nach dem sonnigen und warmen Wochenende erwarten die Meteorologen nun einen Temperatursturz. Es kann wieder richtig kalt werden und es bleibt wechselhaft. Auch wenn das viele nicht gern hören, legt das schöne Wetter in dieser Woche wohl erst einmal eine Pause ein.

Meteorologen erwarten Temperatursturz nach sommerlichem Wochenende

Nach dem fast sommerlichen Wochenende hatten viele gehofft, dass nun endlich der sonnige Frühling Einzug hält und die warmen Temperaturen bleiben. Doch weit gefehlt, die Meteorologen erwarten sogar einen heftigen Temperatursturz. Ganz Deutschland soll davon betroffen sein. Wie schon Mitte April, soll es auch in Baden-Württemberg zu einem Temperatursturz kommen. Dabei schwanken die Temperaturen vielerorts stark und das Wetter bleibt unbeständig. Das bedeutet Regen und in höheren Lagen ganz selten sogar Schnee.

Auch wenn die Temperaturen durchaus sommerlich sind, erinnern die letzten Tage wohl mehr an einen sonnigen Frühling als der ganze April zusammen. Doch das schöne Wetter wird nicht lange anhalten. Das Wetter der kommenden Tage hält einiges bereit, das mit warmen Temperaturen wenig zu tun hat. Wieder ziehen Regenwolken über Deutschland auf, die jede Menge Nässe mitbringen sollen. Außerdem folgt zur Wochenmitte der Temperatursturz. Vielerorts wird es bis zu fünfzehn Grad kälter. Auch für Gärten und die ersten bepflanzten Balkonkästen kann es in der Nacht wieder fröstelig werden.

Lesen Sie auch
40 Grad: Lieblingsregion der Deutschen kündigt Hitze-Alarm an

Das erwarten die Meteorologen für diese Woche

In höheren Lagen können die Gewitter zunehmen und zu Sturmböen mutieren. Dabei sind auch kleinere Sturmböen möglich. Bis zum 10. Mai bleibt es dabei unbeständig, die Temperaturen bleiben um die fünfzehn Grad und es ist immer wieder mit Niederschlägen zu rechnen. Es bleibt also nichts anderes übrig, als weiter abzuwarten und auf einen sonnigen Wetterumschwung zu hoffen. Ein Hoffnungsschimmer besteht noch, denn Ausreißer sind immer möglich. So kann es am Wochenende stellenweise wieder über 20 Grad warm werden.