Winter-Comeback: Meteorologen erwarten Schneewalze im März

Parkende Autos sind vom Schnee bedeckt.
Symbolbild © istockphoto/Gal-Art

Im März steht der Winter vor einem Comeback. Meteorologen sagen eine Schneewalze voraus.

Die Hoffnungen auf den Frühling werden durch die Vorhersage der Meterologen getrübt. Sie erwarten im März eine Schneewalze und ein Comeback des Winters.

Rückkehr des Winters im März: Schneewalze droht

Einen kleinen Vorgeschmack auf den März gab es bereits am Wochenende. Das Wetter scheint sich wieder in Richtung Winter zu drehen. Bei den Temperaturen geht es mit dem Thermometer bergab. Zwischenzeitlich kann es auch einmal wieder etwas milder werden. Warme Saharaluft aus Deutschland verdrängt die kalte Polarluft. Wenig frühlingshaft sind aber die Prognosen der Meteorologen, die meisten müssen wohl ihre Winterjacken wieder aus dem Schrank holen.

Lesen Sie auch
Sturmserie: Gefährliche Wetterlage kommt auf Deutschland zu

Allerdings sind sich die verschiedenen Wettermodelle noch nicht einig. Geht es nach dem amerikanischen Wettermodell, kommt die Schneewalze im März. Dann soll es in den mittleren und höheren Lagen in Deutschland schneien. Bis zu 30 cm Neuschnee werden prognostiziert. Das Wettermodell spricht daher zu Recht von einer Schneewalze. Besonders viel Schnee ist in den höheren Lagen zu erwarten. Allerdings gehen die Vorhersagen weit auseinander. Bisher ist es völlig ungewiss, wie sich das Wetter nach dem 5. oder 6. März entwickelt.

Prognosen für das Frühlingswetter

Der diesjährige Februar war im direkten Vergleich deutlich zu warm. Die Bilanz liegt bei rund 3,6 Grad. Damit entspricht der Februar den Prognosen des amerikanischen Wettermodells. Von Wintergewittern über Regen bis hin zu Graupelschauern ist in diesen Tagen so ziemlich alles dabei, was der trübe Winter zu bieten hat.

Lesen Sie auch
Sturmserie: Gefährliche Wetterlage kommt auf Deutschland zu

Im Norden sinken die Temperaturen deutlich auf 1 bis 4 Grad, im Süden bleibt es mit rund 11 Grad vergleichsweise mild. Was bleibt, ist das ungemütliche Wetter, das die meisten wohl am liebsten im Warmen verbringen. So wird das diesjährige Frühjahrswetter das übliche Auf und Ab zwischen ein paar milden und schönen Tagen und dem typisch grauen Schmuddelwetter, das in Deutschland nur wenige mögen. Aber auch Wintergewitter mischen sich immer wieder darunter.