Angriffe: Wespen werden immer aggressiver und breiten sich auch

Symbolbild

Karlsruhe Insider: Insektenangriff.

Wegen der andauernden Hitze steht eine Wespenplage bevor. Ein Schädlingsbekämpfer aus Heilbronn spricht von riesigen Völkern.

Eine Heilbronnerin sitzt als Beifahrerin im Auto, als die Wespe zusticht. Sogleich schwillt der Arm der offensichtlich allergischen Frau dermaßen an, dass selbst bekannte Schmerzlinderungstipps nicht helfen und sie sich letztendlich ins Krankenhaus begeben muss, um dort fachmännisch behandelt zu werden. Ein Angriff, der derzeit im Raum Heilbronn kein Einzelfall ist.

Ein Experte spricht von einem extremen Wespenmonat und er erwartet noch schlimme Zeiten. Er geht davon aus, dass sich aufgrund der für Juli enormen Größe der Wespennester und ihrer Anzahl davon aus, dass sich die Menschen im Südwesten bei der vorherrschenden Hitze auf einen Aua-August“ und „Schmerz-September“ einstellen können.

Die Population der Tiere hat dann für gewöhnlich ihren Höhepunkt erreicht, allerdings wird ihre natürliche Nahrung knapper. Unzählige gereizte gemeine und deutsche Wespen suchen noch stärker die Nähe zu im Freien essenden Menschen.

Stiche sind vorprogrammiert.