Begehrte Eintrittskarten wieder erhältlich beim Europa-Park

Blick auf den Europapark mit seinen Attraktionen
© Europapark

Die begehrten Eintrittskarten für den Europa-Park sind endlich wieder erhältlich. Jetzt heißt es schnell sein.

Die Jahreskarten für den Europa-Park waren überraschenderweise bereits vor dem Saisonstart im März ausverkauft. Doch jetzt gibt es eine zweite Chance, die begehrten Eintrittskarten für den Europa-Park in Rust zu ergattern. Wie lange es die Karten noch zu kaufen gibt, ist jedoch nicht bekannt.

Große Enttäuschung für Europa-Park Fans

Die sogenannten Resort-Pässe sind bei Fans jedes Jahr beliebt. Denn wer eine der begehrten Eintrittskarten für den Europa-Park besitzt, profitiert von vielen Vorteilen. Dieses Jahr war der Andrang besonders groß und viele gingen leer aus, denn die Karten waren schon vor dem Start der Saison am 25. März ausverkauft.

Doch jetzt gibt es gute Neuigkeiten für alle, die Anfang des Jahres zu langsam waren. Der Europa-Park hat sich entschieden, das Kontingent der Jahreskarten zu erweitern und bietet jetzt wieder beide Pässe im Online-Shop an. Genaue Aussagen zu der Anzahl der verfügbaren Jahreskarten sind nicht bekannt – wer Interesse hat, sollte also schnell sein.

Diese zwei Pässe gibt es

Es gibt sowohl einen silbernen als auch einen goldenen Pass. Inhaber des silbernen Passes dürfen den Freizeitpark in Rust an 230 festgelegten Tagen im Jahr besuchen. Ein Erwachsener zahlt dafür 240 Euro und ein Kind 205 Euro. Wer sich für einen goldenen Pass entscheidet, kann den Park an allen Tagen des Jahres besuchen und erhält zwei Tagestickets für die Wasserwelt des Europa-Parks „Rulantica“ dazu. Die Kosten liegen bei 420 Euro bzw. 365 Euro für Kinder.

Lesen Sie auch
Karlsruher Solar-Unternehmen geht zu großen Teilen ins Ausland

Auch bei verschiedenen Partnern genießen Pass-Besitzer zahlreiche Vorteile. So zahlen Inhaber auch weniger für den Eintritt in vielen anderen Freizeitparks Europas. Darunter sind zum Beispiel die Parks Efteling in den Niederlanden und die Isla Magica in Spanien. Statt des üblichen Eintrittspreises zahlen Jahreskarten-Besitzer vierzig Prozent weniger.

Fans sollten schnell sein

Wer noch eine gültige Jahreskarte hat, kann diese einfach verlängern. Diese Möglichkeit gilt auch, wenn der Resort-Pass zu dem Zeitpunkt gerade nicht mehr erhältlich ist. Über das Ablaufdatum der aktuellen Jahreskarte werden Inhaber nach Aussage des Europa-Parks via E-Mail informiert.

Der Europa-Park versprach Fans bei Facebook außerdem, dass darüber informiert wird, bevor das Kontingent der begehrten Eintrittskarten ausgeschöpft ist. Über die genaue Verfügbarkeit wurde bisher jedoch keine genaue Aussage getroffen, da sie von der Nachfrage abhinge. Wer Interesse an den Karten hat, sollte daher besser nicht zu lange überlegen und sich seine Karte schnell sichern.