Attraktionen: Größter Zirkusgigant kommt aus Baden-Württemberg

Das Publikum schaut sich in der Manege in einem Zirkus die Vorstellung von Artisten an.
Symbolbild © imago/ Herrmann Agenturfotografie

Viele denken bei dem Wort Zirkus an Roncalli, Krone und Flic-Flac, doch tatsächlich kommt der größte Zirkusgigant aus Baden-Württemberg. Was dieser alles zu bieten hat, verraten wir in diesem Artikel.

Beim Thema Zirkus kommt man an großen Namen wie Krone, Roncalli und Flic-Flac nicht vorbei. Tatsächlich kommt jedoch der größte Zirkusgigant aus Baden-Württemberg. Und dieser hat jedes Jahr so einiges für seine Zuschauer im Programm.

Konzept ist schon Jahrhunderte alt

Schon seit Jahrhunderten ziehen Zirkusse durch die Städte und versetzen das Publikum mit ihren artistischen Fähigkeiten und besonderen Show-Einlagen immer wieder in Erstaunen. Schon die Kleinsten sind begeistert von den Tieren, Clowns und Kunststücken, die in der Manege eines Zirkuszelts gezeigt werden. Auch die Atmosphäre ist immer wieder eine ganz besondere. Große Namen wie Flic-Flac, Krone und Roncalli sind jedem Zirkus-Fan ein Begriff. Sie touren durch ganz Deutschland und gastieren regelmäßig in den großen Städten des Landes.

Zirkusgigant aus Baden-Württemberg

Doch es gibt noch einen Zirkusgiganten, der aus Baden-Württemberg kommt, und den nicht so viele Menschen auf dem Zettel haben: den „Weltweihnachtscircus“. Dieser gastiert seit ca. 30 Jahren auf dem Cannstatter Wasen in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Ungefähr einen Monat lang können sich große und kleine Zuschauer in einem großen Zirkuszelt über ca. 60 Vorstellungen freuen. Und die Liste der Artisten kann sich sehen lassen, denn in der Manege begeistern preisgekrönte und internationale Künstler mit ihren Darbietungen.

Lesen Sie auch
Offiziell: Pflegeheime werden alle teurer in Baden-Württemberg

Das Besondere ist, dass sich der Zirkusgigant aus Baden-Württemberg jedes Jahr etwas Neues für seine Besucher einfallen lässt. Denn schließlich will man seinen Zuschauern ein unvergessliches Erlebnis bieten. So konnten die Gäste 2023 über eine Show mit fliegenden Motorrädern staunen. Ebenfalls ein fester Bestandteil des Zirkusriesen sind einige Weltpremieren.

Da der Weltweihnachtscircus ein sehr beliebtes Vergnügen für Klein und Groß ist, sind die Tickets sehr schnell ausverkauft. Daher sollte man rechtzeitig buchen. Dies kann man über das Kartentelefon oder über den Easy Ticket Service erledigen. Zwischen 28 und 49 Euro pro Person zahlt man für Tickets in der günstigsten Kategorie. Wer einen Logenplatz auf der Tribüne haben will, muss 68 Euro bezahlen. Rentner, Schüler, Studenten und Kinder bekommen 5 Euro Rabatt.