Beliebtheit: Erstes Feng-Shui-Restaurant in Baden-Württemberg

Ein Feng-Shui-Park mit einer goldenen Buddha-Statue im Vordergrund und auf einer Mauer positionierten Statuen anderer buddhistischer Gottheiten lädt den Besucher zum Entspannen und Verweilen ein.
Symbolbild © imago/Alice Dias Didszoleit

Das erste Feng-Shui-Restaurant in Baden-Württemberg hat eröffnet und erfreut sich großer Beliebtheit. Wo ihr dieses außergewöhnliche Lokal findet und was es dort Einzigartiges zu erleben gibt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Ein erstes Feng-Shui-Restaurant hat in Baden-Württemberg seine Türen geöffnet und erlebt einen wahren Ansturm. Dieses einzigartige Lokal will jeder einmal besuchen. Wo ihr das Lokal findet und was es dort gibt, erklären wir euch hier.

Raststätten notwendig, aber nicht gerade beliebt

Alle, die viel und lange mit dem Auto unterwegs sind, kommen nicht darum herum, hin und wieder eine Raststätte an der Autobahn aufzusuchen. Sei es, weil man eben nachtanken, die Sanitäranlagen benutzen oder essen und trinken muss. Deshalb ist es wichtig, dass es Raststätten gibt und sie so gut ausgestattet sind, dass man dort alles Notwendige vorfindet. Doch gern hält sich an diesen Orten keiner auf. Immerhin eilt Raststätten – oftmals ungerechtfertigt – ein gewisser Ruf voraus. So soll es dort schmutzig und das Essen nicht gerade das Beste sein.

Feng-Shui-Restaurant in Baden-Württemberg soll anders sein

Damit die Menschen sich gern dort aufhalten und immer wiederkommen möchten, dachte sich 2003 der damalige Pächter Erich Kaul, dass man die Raststätte in Gruibingen auf der A8 zwischen Stuttgart und Ulm nach den Gesetzen des Feng Shui einrichten könnte. Der Pächter und seiner Frau seien damals keiner Mode-Erscheinung gefolgt, sondern hätten sich von ihrem eigenen Zuhause inspirieren lassen. Auch dieses hätten sie nämlich Feng-Shui-konform eingerichtet. Nach eigenen Aussagen hätten die beiden dann gemerkt, dass sie mehr Besucher bekämen als je zuvor. Die Menschen fühlten sich bei ihnen offenbar sehr wohl. Deshalb wurden schließlich auch die Räumlichkeiten der Raststätte „unter besonderer Berücksichtigung der Energieflüsse der landschaftlichen Umgebung“ eingerichtet.

Lesen Sie auch
Einzigartig: Größtes Barber-Museum steht in Baden-Württemberg

In der Feng-Shui-Raststätte finden Besucher nicht nur einen Innenhof mit einem Brunnen und einem „Raum der Stille“, sondern sie können in dem dort befindlichen Laden auch Zeitschriften, Kaugummis, Duftöle und Windspiele kaufen. Die angebotenen Mahlzeiten sind allesamt Bio-zertifiziert. Die Bewertungen fallen recht unterschiedlich aus. Die einen schwärmen von der Raststätte und würden dort immer wieder einkehren. Andere wiederum finden zwar das Essen gut, aber den Rest grauenhaft. Daher sollte jeder selbst dem Feng-Shui-Restaurant in Baden-Württemberg einen Besuch abstatten und sich ein eigenes Urteil bilden.