Eintritt frei: Neues Schwimmbad im Schwarzwald mit Besucherandrang

Schwimmbad im Schwarzwald
Symbolbild © istockphoto/AndrewLidster

Karlsruhe Insider: Kassensystem streikt.

In Bühlertal hat am Donnerstag das Bühlot-Bad erstmals seine Pforten für Besucher geöffnet. In den vergangenen Tagen lockte auch das Wetter zahlreiche Besucher ins Bad. Es gab zunächst sehr viel Lob, aber auch Vorschläge zur Verbesserung.

Allein am Samstag kamen 1.100 Besucher ins neue Bad. Die jüngere Generation erfreute sich besonders an der Rutsche, welche 20 Meter lang ist und breite Wellen beinhaltet.

Auch sehr beliebt ist die sogenannte „Schwimmautobahn, bei der sich die Schwimmer nicht mehr in die Quere kommen. Die Badegäste bewegen sich auf zwei 50-Meter-Bahnen, die durch eine Leine getrennt sind und jeweils nur in einer Richtung benutzt werden darf.

Lesen Sie auch
Schwerer Erdrutsch im Schwarzwald löst Chaos aus – "Nichts geht"

Besonders die neue Schwimmautobahn war am Samstag sehr gut frequentiert. Ganz in der Nähe steht Bademeister Michael Rastätter und beobachtet das gesamte Treiben. Mit den bisherigen Besucherzahlen können die Stadtverantwortlichen zufrieden sein. Der Andrang ist sehr groß, und das neue Bad wird sehr gut angenommen.

Allerdings gibt es derzeit immer wieder technische Probleme mit dem Kassensystem. Diese funktionierte von Freitagmorgen bis zum Mittag leider nicht.

Folge dessen war der Eintritt für alle frei.