In Baden-Württemberg steht die weltweit größte Trampolinhalle

Eine Trampolinhalle in Baden-Württemberg
Symbolbild © imago/Funke Foto Services

Mega Spaß für Groß und Klein: Die größte Trampolinhalle der Welt befindet sich mitten in Baden-Württemberg. Besucher können sich bei verschiedenen Attraktionen auf mehr als 8.000 Quadratmetern ordentlich auspowern.

Besonders im Winter sind gute Ausflugsideen für Familien Gold wert. Denn während es zu kalt und ungemütlich ist, die Nachmittage auf dem Spielplatz zu verbringen, möchten die kleinen Familienmitglieder trotzdem toben und ihrer Energie freien Lauf lassen. Wer in Baden-Württemberg lebt, hat Glück, denn hier gibt es eine besondere Attraktion. Neben vielen verschiedenen Indoor-Spielplätzen befindet sich in dem Bundesland auch die größte Trampolinhalle der Welt. Bei so viel Sprungfläche wird es jedoch für die Kleinsten schnell gefährlich, weshalb der Spaß nicht nur Kindern vorbehalten ist. Erwachsene sind eine erwünschte Begleitung und dürfen fleißig mit hüpfen.

Ganz schön groß

Die größte Trampolinhalle der Welt befindet sich in der Nähe von Stuttgart in Filderstadt. Die Attraktion nennt sich selbst „Sprungbude“ und diente in der Vergangenheit als Trainingsstätte der Tennisdamen beim Porsche-Cup. Seitdem dieser vorbei ist, wird die Fläche von 8.500 Quadratmetern jedoch von den verschiedensten Trampolinen beherrscht.

Adrenalin-Fans dürfen sich bei einem Besuch der Halle auf hundert verschiedene Trampoline und 20 Attraktionen freuen. Für besonders mutige Gäste gibt es in Filderstadt beispielsweise Bungee-Trampoline, die einen hoch in die Luft befördern. Ein weiteres Highlight ist ein zweistöckiger Ninja-Parcours.

Bitte vorbereiten

Die größte Trampolinhalle ist aufgrund ihrer zahlreichen einzigartigen Attraktionen jedoch sehr beliebt, weshalb man seinen Besuch vorher lieber planen sollte. Auf der Internetseite der Sprungbude kann man sich sein Ticket im Voraus sichern und damit ausschließen, dass man aufgrund eines plötzlichen großen Menschenandrangs nicht mehr hereinkommt. Dreißig Minuten vorher da sein sollte man laut der Betreiber jedoch trotzdem.

Wer Trampoline liebt, sollte sich einen Besuch in Filderstadt auf jeden Fall auf die Liste der nächsten Ausflüge schreiben. Ganz günstig ist der Adrenalinrausch allerdings nicht, immerhin zahlen Erwachsene 16,90 Euro für eine Stunde in der Halle. Dazu ist eine Gebühr von drei Euro für spezielle Noppen-Socken fällig. Beachten sollten Familien zudem, dass Kinder unter acht Jahren aus Sicherheitsgründen nur gemeinsam mit einem Erwachsenen losspringen dürfen.