Neues Start-Up baut völlig einzigartige Tiny Houses in Baden-Württemberg

Tiny Houses im Stadtteil.
Symbolbild Foto: DanDavidCook, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=64072087

Karlsruhe Insider: TechTinyHouse im Südwesten.

Das Unternehmen TechTinyHouse aus Stuttgart baut Mini-Eigenheime zum Mitnehmen. Die Nachfrage nach diesen kleinen Häusern ist sehr hoch, doch aktuelle Lieferprobleme bei bestimmten Teilen verzögern den Prozess.

Viele Menschen stellen manchmal ihre Möbel komplett um, damit endlich einmal wieder neuer Schwung in die Bude kommt.

Warum macht man dann nicht etwas ganz verrücktes und nimmt die ganze Wohnung einfach mit dem Auto an einen ganz anderen Ort?

Tiny Houses sind seit Langem ein Trend, nicht nur in Baden-Württemberg. Dort gibt es gleich eine ganze Siedlung dieser TinyHouses.

Das erst vor kurzem gegründete Start-up Unternehmen TechTinyHouses, welches in Stuttgart seine Wurzeln hat, baut solche Mini-Eigenheime, welche per eigens produziertem Anhänger und einem leistungsstarken Auto an jeden Ort gefahren werden können.

Die Idee der mobilen Eigenheime ist schon älter, doch es gibt immer wieder Probleme mit der Versorgung von Wasser und Strom. Zudem ist es immens schwer, eine geeignete Produktionshalle für die Häuser, Autos und Anhänger zu finden. Ein Büro in Stuttgart ist geblieben, doch die gesamte Produktion wurde nach Detmold in Nordrhein-Westfalen verlegt.

Die Idee mit diesen kleinen Häusern stammt ursprünglich aus den USA und hat auch in Deutschland einen regelrechten Run ausgelöst. Die Gründer des Start-ups waren in den USA und haben es dort gesehen. Es hat ihnen auf Anhieb gefallen, und so ist die Idee entstanden, aus diesem Run ein Start-up zu gründen.

Wenn der Kunde ganz autark sein will, ist Gas das richtige Element, weil man mit Gas fast alles abdecken kann. Für Strom sorgt dann die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach.