Spektakulär: Technik-Museum Speyer bekommt neues Mega-Highlight

Das Technik Museum in Sinsheim.
Foto: Technik Museum Sinsheim

Das Technik-Museum Speyer erhält ein neues Highlight. Das Exponat wird viele neue Besucher ins Museum locken. Es kann sich wirklich sehen lassen.

In diesem Jahr wird es für noch mehr Besucher einen guten Grund geben, nach Speyer ins Technik-Museum zu kommen. Denn es gibt ein Mega-Highlight zu sehen, das fast 50 Meter lang ist. So etwas haben zumindest die wenigsten schon einmal aus der Nähe gesehen.

Technik-Museum in Speyer bekommt neues Mega-Highlight

Die Betreiber des Technik-Museums in Speyer sind überglücklich, denn sie haben ein ganz besonderes Exponat in ihre Sammlung aufgenommen. Es handelt sich um ein spektakuläres Objekt mit einer Länge von fast 50 Metern. Und es wiegt 500 Tonnen. Es handelt sich um das ausgemusterte Marine-U-Boot U 17.

Der Metallkoloss ist wie geschaffen für das Ausstellungshaus. Der Museumsdirektor berichtete, dass sich wohl mehrere Firmen für das U-Boot interessiert hätten. Doch das wäre schade gewesen, denn die meisten wollten das Boot verschrotten, um das Material zu recyceln. Nun ist es einem glücklichen Umstand zu verdanken, dass dieses U-Boot als Mega-Highlight im Technik-Museum in Speyer ausgestellt wird.

Lesen Sie auch
Ausflugsziel: Das ist der größte Naturpark Baden-Württembergs

Transport und Ausstellung des riesigen Exponats

Das U-Boot wurde bereits 2010 in Eckernförde außer Dienst gestellt. Es war bis 1973 im Einsatz. Nun ist geplant, das U-Boot von April bis Mai über den Nord-Ostsee-Kanal nach Speyer ins Technik-Museum zu überführen. Das Team, das den Auftrag für den Transport erhalten hat, ist motiviert, den Auftrag erfolgreich abzuschließen. Zuvor muss man in Speyer noch einige Vorbereitungen treffen. Ein speziell geschultes Werkstattteam macht sich direkt in Speyer an die Arbeit.

Sobald das Boot in Speyer im Technik-Museum als neues Mega-Highlight zu besichtigen ist, wird dies auf der Homepage des Museums zu lesen sein. Es wird sicherlich ein unglaubliches Erlebnis, an dem fast 50 Meter langen Exponat entlang zu gehen und eine Vorstellung davon zu bekommen, wie es war, damit in die Untiefen der Meere abzutauchen.