Verdienen meiste Geld: Großstadt ist Sieger in Baden-Württemberg

Aussicht auf Stuttgart vom Birkenkopf
Symbolbild © istockphoto/filrom

Nicht überall in Deutschland verdienen die Leute das Gleiche. Wir zeigen, in welcher Großstadt die Menschen das meiste Geld in ihre Kassen spülen.

Jeder will viel Geld verdienen. Doch in manchen Städten lebt es sich einfach besser als in anderen. Vor allem im Süden Deutschlands verdienen die Menschen mehr. Und der erste Platz des Rankings geht an eine Stadt in Baden-Württemberg.

Bestverdiener in Baden-Württemberg

Es ist nicht immer gerecht. Frauen verdienen weniger als Männer, Unternehmer mehr als Arbeiter – aber auch der Wohnort spielt da mit rein, wie viel Geld man am Ende des Monats mit nach Hause bringt. In den alten Bundesländern sind die Gehälter nach wie vor höher als in den neuen. Das unterstreicht auch diese Statistik, die diese Stadt in Baden-Württemberg als Sieger kürt. Hier verdienen die Menschen in Deutschland das meiste Geld.

Die Rede ist von Baden-Württembergs Hauptstadt. Denn es entstehen auf der einen Seite moderne Start-Ups, aber auch internationale Top-Unternehmen sind hier heimisch, ganz vorne Mercedes Benz. Dort wo die Firmen stark wie hier sind, da läuft die Wirtschaft gut. Kein Wunder, dass die Menschen aus Stuttgart ganz oben auf Deutschlands Gehaltliste stehen. Es ist die Hauptstadt der Spitzenverdiener.

Lesen Sie auch
Traumhaft: Diese versteckten Inseln am Bodensee kennt niemand

Hier gibt es das große Geld

Wenn es um die am besten verdienenden Bundesländer geht, muss sich Baden-Württemberg allerdings mit dem zweiten Platz begnügen. Denn in Hamburg verdient man mehr. Da bringen die Leute im Schnitt 48.132 Euro nach Hause. In Baden-Württemberg sind es 47.962 Euro.

In dem Städte-Ranking ist aber Stuttgart klar der Sieger. Mit Porsche und Bosch sind hier zwei weitere Spitzen-Unternehmen ansässig. Das lässt das Durchschnittsgehalt in die Höhe schießen. Über sage und schreibe 54.088 Euro im Jahr dürfen sich Stuttgarts Arbeitnehmer freuen. Dicht gefolgt (mit 43 Euro weniger im Jahr) wird Baden-Württembergs Landeshauptstadt von der Hessen-Metropole Frankfurt am Main. München, Wiesbaden und Düsseldorf belegen die nächstbesten Plätze.

Nicht Ingenieure mit dem höchsten Gehalt

Die Berufsgruppe, die am meisten verdient, ist allerdings nicht Ingenieur bei Porsche oder Mercedes-Benz. Denn hier sind es Ärzte, die glasklar das Feld anführen. 93.800 Euro spülen die Doktoren jährlich in die Kasse. Mit dem Wissen könnte man schon mal auf die Idee kommen, demnächst Medizin in Stuttgart zu studieren.