Vermisstes Mädchen aus Baden-Württemberg ist offenbar tot

Ein paar Polizisten von hinten auf verlassener Landstraße mit Absperrung
Symbolbild © Markus Kastner

Schreckliche Nachricht – Bei einem Leichenfund in Baden-Württemberg handelt es sich aller Voraussicht nach um das 16-jährige vermisste Mädchen.

Nun scheint das letzte Bisschen Hoffnung auch vorbei. Bei einem Leichenfund handelt es sich höchstwahrscheinlich um das 16-jährige vermisste Mädchen.

Sie war vor eineinhalb Wochen verschwunden. Seitdem wurde das Mädchen aus Remshalden vermisst. Die Behörden suchten unaufhörlich, aber jetzt haben sie etwas gefunden, was wohl auch die letzte Hoffnung schwinden lässt.

Das vermisste Mädchen aus Remshalden

Am Donnerstag hat die Polizei eine Leiche gefunden. Die Behörden gehen davon aus, dass es sich dabei um die 16-jährige handelt. Die Hinweise verdichteten sich – jetzt scheint die Sache klar.

Wie das Mädchen ihr Leben ließ, sei allerdings noch unklar. Eine Obduktion soll für Aufklärung sorgen. Ob sie Opfer eines Gewaltverbrechens sei, könne man zu diesem Zeitpunkt noch nicht sicher sagen.

Am 24. Januar hatte das Mädchen aus Remshalden am Vormittag ihr Elternhaus verlassen. Daraufhin war sie nicht zur Schule, sondern mit Zug nach Kirchheim unter Teck gefahren. Anschließend war sie in die Teckbahn nach Lenningen gestiegen. Dann verliert sich die Spur.

Lesen Sie auch
Märchenhaft: Das sind die schönsten Altstädte Baden-Württembergs

Die 16-jährige schien nicht geplant zu haben, länger wegzubleiben – sie hatte kein weiteres Gepäck bei sich. Wahrscheinlich wollte sie noch am selben Tag aus Lenningen wieder zurückfahren.

Leiche in Lenningen gefunden

Die Polizisten fanden die Leiche in Lenningen (Kreis Esslingen) – rund 50 Kilometer von Remshalden entfernt. Sie lag an einem steilen und schwer zugänglichen Hang. Man weiß noch nicht, wie lange der Leichnam dort bereits gelegen hatte.

In den vergangenen Tagen hatten Hundertschaften von Polizisten, u.a. von der Bereitschaftspolizei, mit Spürhunden und Hubschraubern die Gegend durchforstet. Die Gegend um Remshalden, und die Gegend zwischen Lenningen und Kirchheim unter Teck.

Die Eltern wandten sich zudem in einem verzweifelten Aufruf im Fernsehen an die Öffentlichkeit. Die Polizei hängte Fahndungsfotos und Plakate aus. Genützt hat es nichts.