Welle: Ungeziefer breitet sich rasant aus in Baden-Württemberg

Ein Bauarbeiter fällt die Äste eines Baums in Sicherheitsbekleidung
Symbolbild © istockphoto/Jurkos

Die Experten sind sich einig: Dieses Ungeziefer breitet sich in Baden-Württemberg derzeit rasant aus und bedroht ganze Wälder. Das sind die Gründe für die beängstigende Entwicklung.

Dieses unscheinbare Ungeziefer breitet sich aktuell rasant in Baden-Württemberg aus und stellt eine beispiellose Bedrohung dar. Die Wälder sind bereits in Gefahr – der Käfer könnte der Natur in der Region den Rest geben.

Ungeziefer breitet sich in Baden-Württemberg rasant aus

Ein berüchtigter Schädling breitet sich derzeit rasant in Baden-Württemberg aus. Die Rede ist vom Borkenkäfer. Was er in der Natur und vor allem in den Wäldern anrichten kann, sieht man am Beispiel des Harzes. Gerade die heißen und trockenen Wochen, die hinter uns liegen, sind für den Borkenkäfer ideale Bedingungen, um sich auszubreiten. Auf Baden-Württemberg könnte damit eine gewaltige Welle dieses Schädlings zukommen. In einigen Regionen haben Experten bereits eine Verdopplung der Käferpopulation festgestellt. Der massive Befall durch den Borkenkäfer lässt die Bäume reihenweise absterben und umfallen. So besteht schon jetzt dringender Handlungsbedarf.

Lesen Sie auch
Wegen Klima: Große Sorge um den Bodensee - "spürbar für alle"

Unheimliche Welle: Wälder in Gefahr

Viele Borkenkäfer sollen den Winter überlebt haben. So kann sich das Ungeziefer in Baden-Württemberg nun rasant ausbreiten. In den wärmeren Tagen schwärmen die Jungtiere aus. So leide die Natur jetzt schon unter den Folgen der vergangenen Monate. Dabei wird der eigentliche Effekt sich erst im Laufe des Sommers zeigen. Schon zum aktuellen Zeitpunkt sind den Experten zufolge die Fichten deutlich geschwächt. Denn die Bäume bieten dem Borkenkäfer eine ideale Nahrungsgrundlage. Es ist zu befürchten, dass die Zahlen schon bald in besorgniserregende Höhen steigen werden.

Nach einem eher kühlen und nassen Frühjahr scheinen sich die Hoffnungen, das Ungeziefer mit Regen in Schach zu halten, nicht zu erfüllen. So stellten die Experten nun fest, dass die Zahlen geradezu explodieren, was nicht zuletzt an den hohen Temperaturen der letzten Wochen liegen mag. Es wird deshalb befürchtet, dass schon bald eine riesige Welle der Schädlinge über das ganze Bundesland rollen könnte.