Ausgehen mit Kindern: Familienfreundliche Restaurants in Karlsruhe

Familienfreundliche Restaurants in Karlsruhe bieten häufig auch spezielle Speisekarten für Kinder an.
Quelle: iStock, romrodinka

Ausgehen macht Spaß. Gutes Essen, nette Gespräche – ein Besuch in einem Restaurant kann eine schöne Auszeit vom Alltag sein. Auch wer Kinder hat, will hin und wieder solche Auszeiten genießen. Damit dies problemlos funktioniert, sollte man auf die Wahl der richtigen Gaststätte achten. Es gibt einige familienfreundliche Restaurants in Karlsruhe. Hier stellen wir die besten vor.

PURiNO Karlsruhe Oststadt

Das PURiNO Restaurant Karlsruhe Schloss Gottesaue befindet sich im Otto-Dullenkopf-Park (Ostauepark) und ist damit stadtnah und zugleich im Grünen gelegen. Direkt vor der Tür des Restaurants gibt es eine Straßenbahnhaltestelle, außerdem viele Parkmöglichkeiten und jede Menge Platz für Fahrräder. Das sind beste Voraussetzungen für einen Familienausflug.

Das PURiNO bietet seinen Gästen eine besondere Location, die man wegen der großen Fensterflächen als stylishes Industrieambiente bezeichnen kann. Durch die Integration des alten, historischen Bestandsgebäudes in das Gesamtkonzept passt sich der Bau perfekt an die bestehende Parkatmosphäre an. Im großen Außenbereich gibt es einen Biergarten mit langen Holztischen, wo Klassiker der italienischen Küche serviert werden. Direkt neben dem Lokal befindet sich außerdem ein Spielplatz, wo sich jüngere Gäste vor und nach dem Essen austoben können.

Essen gehen mit Kindern ist in Karlsruhe kein Problem. Wir zeigen die familienfreundlichsten Restaurants in Karlsuhe.
Quelle: iStock, Zukovic

Das PURiNO verfügt über eine Frühstückskarte, eine Speisekarte und eine Spezialkarte. Man kann also jede Mahlzeit des Tages im Restaurant einnehmen, wobei alle Karten sich an der italienischen Küche orientieren. So findet man auf der Frühstückskarte Gerichte wie das „Novellino“. Dieses wird unter anderem mit Rauchkäse, Povolone-Käse, hausgemachtem Granola und Joghurt serviert. Oder das „Completo“, das mit original italienischem Parmaschinken, luftgetrockneter Salami, Rauchkäse und vielem mehr serviert wird. Das Besondere: Alle Frühstücke werden mit hausgemachten Dips gereicht. Zur Auswahl stehen zum Beispiel Kichererbsen-Hummus, Kräuter-Frischkäse und Paprika-Walnuss-Creme. Auch für den Nachwuchs gibt es ein eigenes Frühstück, das aus Nutella, Honig, Konfitüre, Frischkäse und selbst gemachtem Granola mit Joghurt besteht.

Spezielle Gerichte für Kinder

Die Karte für den Mittags- und Abendservice bietet eine große Auswahl an verschiedenen Vorspeisen, Salaten und Bowls, Pizzen, Pasten und Nachspeisen. Für Kinder gibt es eigene Gerichte, wie zum Beispiel hausgemachte Pasta mit Hähnchenbruststreifen, Paprika und Champignons in selbst gemachter Tomaten-Currysauce. Auch bei den Jüngsten nimmt man im PURiNO dabei Rücksicht auf spezielle Ernährungsgewohnheiten, denn das Gericht lässt sich auch mit veganem Hähnchen aus Soja bestellen. Die Kinder-Pizza gibt es ebenfalls als vegetarische Variante. Das hausgemachte Tomatensugo bildet darüber hinaus bei allen Pizzen die leckere Grundlage.

Besonders günstig für Eltern: Kinder bis sechs Jahre essen die Speisen von der Bambini-Karte kostenlos, sofern ein Erwachsener ein Hauptgericht bestellt.

Adresse: Am Schloss Gottesaue 4, 76131 Karlsruhe

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 11:30 bis 23:00 Uhr; Freitag von 11:30 bis 00:00 Uhr; Samstag von 9:30 bis 00:00 Uhr; Sonntag von 9:30 bis 22:00 Uhr.

Restaurant Kaisergarten

Das in der Karlsruher Weststadt gelegene Restaurant „Kaisergarten“ verfügt neben der Gaststube und einem Wintergarten auch noch über einen Biergarten für 400 Gäste – es gibt also ausreichend Platz für den Besuch großer Familien. Direkt beim Biergarten befindet sich ein großer und gut ausgestatteter Spielplatz. Riesige alte Bäume spenden hier Schatten.

Kulinarisch setzt der Kaisergarten auf gutbürgerliche Küche mit Gerichten aus regionalen und frischen Zutaten. Auf der Karte findet man ganz verschiedene Gerichte. Bei den Vorspeisen reicht der Bogen von „Gambas al Olio“, also Garnelenschwänzen in Olivenöl mit Knoblauch und Chili, über milden Schafskäse mit marinierten Peperoni und roten Zwiebeln bis hin zur klassischen Rinderkraftbrühe mit Flädle.

Lesen Sie auch
In unscheinbarem Karlsruher Vereinslokal speisen selbst Sterneköche

Auch bei den Hauptspeisen können die Gäste zwischen Gerichten aus verschiedenen Kulturkreisen wählen. Im Angebot sind unter anderem „Badischer Zwiebelrostbraten“ mit hausgemachten Spätzle, „Frischer Feldsalat an Kartoffeldressing“ mit Speck und Croutons, „Balkan Schnitzel“ mit rauchig-würziger Sauce oder hausgemachte Cevapcici mit Djuvecreis, Pommes frites und mildem Ajvar. Wer etwas Fleischloses bevorzugt, der findet unter anderem „Badische Käsespätzle“ mit Röstzwiebeln und Salat oder „Hausgemachte vegetarische Maultaschen“ mit Kartoffelsalat und gemischtem Salat auf der Karte.

Gäste des Restaurants Kaisergarten, die das Lokal mit Kindern besucht haben, lobten vor allem den gut einsehbaren Spielplatz. Dieser ermöglicht es den Eltern, in Ruhe ihr Essen zu genießen, während die Kleinen sich vergnügen. Ebenfalls positiv erwähnt wurde die freundliche Bedienung, die Stifte und Malbücher für den Nachwuchs an den Tisch brachte.

Adresse: Kaiserallee 23, 76133 Karlsruhe

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11:30 bis 14:30 und von 17:00 bis 00:00 Uhr; Samstag von 11:30 bis 00:00 Uhr; Sonntag von 10:00 bis 23:00 Uhr.

Im Aposto gibt es leckere Pasta-Gerichte, die auch Kindern schmecken.
Quelle: iStock, nensuria

Aposto Karlsruhe

Auf der Liste der familienfreundlichen Restaurants in Karlsruhe darf auch das Aposto nicht fehlen. Das Aposto Karlsruhe findet man in der Innenstadt West. Auf der Karte des Restaurants stehen hausgemachte Pasta, Pizzen und Grillgerichte, die im Innenbereich an hellen Holztischen und auch auf der Terrasse serviert werden. Auch wenn Pizza und Pasta erst einmal eher klassisch anmuten – dieser Eindruck täuscht. Im Aposto Karlsruhe werden die Gerichte neu interpretiert, wobei stets Wert auf Frische und Qualität gelegt wird.

„Der Pate“ nennt sich zum Beispiel ein mit Mozzarella überbackenes Pastagericht, das unter anderem aus frischen Strozzapreti, Tomatensauce, Fleischbällchen, Salame picante und Kalamata-Oliven besteht. Auch bei der „Nobelpasta“ werden ungewöhnliche Zutaten vereint. Frische Pappadelle wird mit Trüffelcreme, italienischem Hartkäse und Mango Salsa kombiniert. Bei den Pizzen kennt die Kreativität ebenfalls keine Grenzen.

Die Pizza „Brandstifter“ besteht unter anderem aus Salame picante, Fleischbällchen, roter Peperoni und Chiliöl. Die letzten beiden Zutaten dürften dabei wohl namensgebend gewesen sein. Auch die „Pink Power“ ist eine eher ungewöhnliche Kreation mit ihrer Sauce aus pinker roter Beete und Sauerrahm und dem Topping aus Ziegenkäse, Babyspinat, Mozzarella und Mango-Salsa. Für Gäste, die es eher traditionell mögen, finden sich Gerichte wie Pizza Margherita mit Mozzarella, Basilikum und Tomatensauce oder die Pizza Lucca mit Salami, Schinken und Champignons auf der Karte.

Kinderkarte und Spielbereich

Auch eine Kinderkarte gibt es, auf der Gerichte wie Pizza mit Schinken und Mozzarella oder Salami mit Mozzarella stehen. Alternativ sind auch Pasta mit Tomatensauce oder Butter im Angebot.

Neben der Kinderkarte mit speziellen Gerichten bietet das Aposto Karlsruhe Familien mit Kindern einen ganz eigenen Spielbereich. In diesem Bereich gibt es Bausteine, Bälle, eine Ritterburg, Schaukeltiere und verschiedenes mehr. Wer sich müde gespielt hat, kann eine Pause auf einer großen Matratze machen. Auf Wunsch stehen für die Kleinen Kinderstühle mit einer Ablage bereit, auf der weitergespielt werden kann.

Adresse: Waldstraße 59, 76133 Karlsruhe

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag und Sonntag von 11:00 bis 00:00 Uhr; Freitag und Samstag von 11:00 bis 1:00 Uhr.