10 Millionen Euro: Karlsruhe bekommt bald eine neue Moschee

Foto: Pressestelle Ditib

In Karlsruhe entsteht eine neue Moschee. Schon zu Weihnachten soll der Rohbau fertig sein. Im Vorfeld sorgte das Projekt für Diskussionen.

Die neue Karlsruher Moschee entsteht in der Käppelestraße. Seit dem Spatenstich ist bereits eine ganz Weile vergangen. Aber der Bau schreitet gut voran.

Richtfest ist für den Januar geplant

Der Rohbau soll bereits bis Weihnachten stehen. Das scheint realistisch zu sein. Denn die neue Moschee in der Karlsruher Oststadt wächst derzeit rasant. Das zuständige Bauunternehmen ist daher optimistisch.

Laut dessen Angaben liegt alles gut im Zeitplan. Der Bauleiter ist zufrieden.

Auch die Planung lief gut. Es wurde gezielt vorgesorgt, damit keine Materialengpässe entstehen. Auch der Innenausbau läuft schon parallel. Das Richtfest ist für Januar geplant. Derzeit scheint das realistisch.

Moschee bietet Platz für 600 Gläubige

Die neue Karlsruher Moschee bietet nach Fertigstellung Platz für rund 600 Menschen. Sie beinhaltet Gebetsräume für Frauen und Männer. Und auch einen Konferenzsaal.

Und es ist noch mehr geplant. Nämlich ein Café und mehrere Geschäfte. Auch eine Metzgerei und ein Laden für Geschenkartikel soll entstehen.

Lesen Sie auch
Am Abend: Neue Freizeit-Attraktionen starten ab Mai in Karlsruhe

Im Vorfeld gab es einige Debatten

Nicht jeder war mit dem Neubau einverstanden. Zum einen, die Höhe war ein schwieriges Thema. Denn ursprünglich waren 35 Meter geplant. Dann einigte man sich aber auf eine Höhe von 28 Meter. Diese Variante wurde im Oktober 2019 genehmigt.

Ein guter Kompromiss. Und es wird auch nicht mehr lange dauern. Denn bis Weihnachten soll der Rohbau fertig sein.

Der Neubau kostet rund 10 Millionen Euro. Der größte Teil davon stammt aus Spenden der Gemeinde. Die restliche Summe, ca. 3,5 Millionen Euro, läuft über einen Kredit.

Moschee soll offen und tolerant sein

Die Verantwortlichen für die Moschee sind sich einig. In dem Gotteshaus soll Toleranz und Offenheit herrschen.

So ist auch unter anderem ein Jugendtreff dort geplant. An diesem sollen alle teilnehmen können.

Die Moschee soll ein multikulturelles Zentrum werden. Für viele Karlsruher ist das sicherlich ein neuer Ansatz. Der neuen Moschee kann somit voller Neugier entgegen.