Ab Januar: Karlsruhe bietet Bürgern neuen kostenlosen Service

Ein Gebäude an der Ecke inmitten der Innenstadt, in der Nähe steht ein Baum und es laufen Passanten durch Karlsruhe
Symbolbild © imago/Kickner

Ab sofort bietet die Stadt Karlsruhe ihren Bürgern einen neuen kostenlosen Service. Er richtet sich direkt an Familien und Paare. Bereits im Januar soll es losgehen – die Anmeldungen laufen.

Im Leben von Familien und Paaren können schnell Probleme auftauchen und die einstige Idylle ist dahin. Karlsruhe bietet seinen Bürgern dementsprechend einen neuen kostenlosen Service, der in schwierigen Situationen helfen kann. Ab Mitte Januar kann sich jeder anmelden.

Karlsruhe bietet Bürgern neuen kostenlosen Service

Im Kern handelt es sich um ein Beratungsangebot einer psychologischen Beratungsstelle. Es richtet sich an Jugendliche, Eltern und Kinder. Wenn Familien zerbrechen, zum Beispiel durch eine langjährige Trennung oder eine Scheidung, entstehen meist Probleme für alle Familienmitglieder. Die Stadt Karlsruhe will nun ein neues kostenloses Angebot für ihre Bürgerinnen und Bürger schaffen und sie dabei unterstützen, die Trennungssituation besser zu bewältigen. Dabei geht es beispielsweise darum, Konflikte zu lösen und neue Lösungswege aufzuzeigen. Gemeinsam mit der Beratungsstelle finden die Betroffenen dabei andere Chancen, wieder aufeinander zuzugehen.

In Karlsruhe: Kostenloser Service für alle Bürger

Lesen Sie auch
Massive Reform: Millionen Bürger haben bald viel weniger Geld

Anfänglich geht es auch darum, die Bedürfnisse und auch die Ängste der Kinder wahrzunehmen. In vielen Familien sind die Situationen dahingehend völlig verfahren. Gemeinsam mit der Beratung finden die Teilnehmer andere Kommunikationswege. In vielen Familien sind die Situationen völlig verfahren, man findet keine Lösung mehr. Hier bieten sich die kostenlose Offerte und der Service der Stadt Karlsruhe an.

So kann sich jeder anmelden

Da es sich um professionelle Beratungen handelt, sollte man sich vorher anmelden und einen Termin vereinbaren. Das Angebot umfasst sechs Termine, die jeweils mittwochs in der Zeit von 17:00 bis 20:00 Uhr stattfinden. Die Termine beginnen bereits am 24. Januar. Alle Interessierten, die dieses Angebot nutzen, werden von der Diplom-Psychologin Christine Binder-Häfele betreut. Außerdem ist der Diplom-Psychologe Philip Raff an diesem Angebot beteiligt.

Die psychologische Beratungsstelle in der Otto-Sachs-Straße 6 in Karlsruhe ist Anlaufstelle für alle Jugendlichen, Kinder und Eltern. Und das Beste: Der Service, den Karlsruhe für seine Bürger bietet, bleibt darüber hinaus kostenlos. Wer möchte, kann sich ab sofort telefonisch unter 0721-1335360 anmelden.