Ausflügler: Fahrten auf dem Rhein werden jetzt ebenfalls teurer

Ein Passagierschiff fährt über den Rhein
Symbolbild © istockphoto/Artist and photographer from Poland

Für ein beliebtes Passagierschiff werden die Fahrten auf dem Rhein in diesem Jahr noch teurer. Morgen beginnt die neue Saison mit einigen Neuheiten.

Ab morgen ist es wieder soweit: Die Fähre überquert den Rhein zwischen Speyer und Rheinhausen. Diese Verbindung ist bei Ausflüglern sehr beliebt. Auch in diesem Jahr gibt es einige Änderungen. Eine davon betrifft leider die Fahrpreise.

Fährsaison beginnt am Freitag

Ab morgen beginnt die neue Saison und die Fähre pendelt wieder regelmäßig zwischen Rheinhausen und Speyer. „Neptun“, so der Name des Fahrgastschiffes, startet um elf Uhr über den Rhein. Dann pendelt das Schiff wieder zwischen der pfälzischen und der badischen Seite. Radfahrer und Fußgänger haben so von Freitag bis Sonntag die Möglichkeit, mit dem Schiff überzusetzen.

Die Saison wird morgen feierlich mit Sekt und Brezeln eröffnet. Betreiber der Fähre sind die Stadtwerke Speyer. Am Steuer steht ein neuer Mann. Der bisherige Schiffsführer Ernst Hessenauer hat sich nach 23 Dienstjahren entschieden, andere Ziele anzusteuern. Daher übernimmt Sebastian Sztander das Ruder. Die Fahrten sollen alle dreißig Minuten starten. Bei Bedarf kann das Schiff auch öfter fahren. Das hängt vom Passagieraufkommen ab.

Lesen Sie auch
Großes Highlight am Karlsruher Schloss – "Menschen strömen her"

Die genauen Fahrzeiten und die neuen Ticketpreise

Die Fahrten beginnen samstags, sonntags und an Feiertagen jeweils um zehn Uhr. Das Schiff fährt dann bis 20:00 Uhr. Eine Fahrt dauert maximal zehn Minuten. Die Gäste steigen an der Anlegestelle Berghäuser Altrhein aus. Von dort sind es nur noch wenige Kilometer bis in die Innenstadt. Eine weitere Neuerung erwartet die Fahrgäste im Jahr 2023: Die Überfahrten werden teurer. Erwachsene zahlen 0,30 Euro mehr als 2022. Damit kostet eine Fahrt zwei Euro oder 2,80 Euro, je nachdem, ob man noch ein Fahrrad ohne Motor dabei hat. Wer Bollerwagen, E-Bikes und Anhänger mitnimmt, zahlt einen Euro mehr. Kinder zahlen 1,80 Euro pro Überfahrt und dürfen auch ein Fahrrad mitnehmen.

Außerdem verfügt die große Fähre über eine zusätzliche Bugklappe. Hier können Behindertenfahrzeuge und Rollstühle sicher verstaut werden. Traditionell verkehrt die Fähre von der Osterzeit bis Oktober. Damit dieser Traditionsbetrieb auch weiterhin aufrechterhalten werden kann, gibt es von der Gemeinde Oberhausen Rheinhausen einen Zuschuss in Höhe von 12.500 Euro.