Außenministerin Anna Baerbock kommt nach Karlsruhe

Annalena Baerbock von den Grünen sorgt für einen neuen Boom bei der Partei
Foto: commons.wikimedia von OlafKosinsky

Karlsruhe Insider: Nationale Sicherheitsstrategie.

Deutschland wird schon bald eine nationale Sicherheitsstrategie erhalten. An ihrer Entstehung sollen auch die Bürger beteiligt werden. Außenministerin Annalena Baerbock tourt deswegen durch das Land und kommt dazu auch nach Karlsruhe.

Im vergangenen September war Annalena Baerbock zuletzt in Karlsruhe, damals noch als Grünen-Kanzlerkandidatin. Nun kehr sie zurück in die Fächerstadt, um mit den Karlsruher Bürgern ihre nationale Sicherheitsstrategie zu diskutieren und möglicherweise neue Ideen einzufügen.

Das Grundsatzdokument wird das im Jahr 2016 vom Bundesverteidigungsministerium verfasste Weißbuch zur Sicherheitspolitik ersetzen.

Es soll die weltpolitische Rolle Deutschlands beschreiben und neue Prioritäten festlegen. Die Grünen-Politikerin wird darüber an diesem Sonntag im IHK-Haus der Wirtschaft mit 50 Bürgerinnen und Bürgern diskutieren.

Lesen Sie auch
Teuer: Erste Karlsruher Eisdielen erhöhen die Preise für Eiskugel

Bei der neuen Strategie gehe es auch um das Sicherheitsgefühl der einzelnen Menschen, betonte Baerbock an diesem Donnerstag in Rostock. Ihre reise soll daher eine Zuhör-Tour werden, erklärte Deutschlands Chefdiplomatin. Ihr sei es wichtig, die Sorgen und Ängste gerade der jüngeren Generation aufzunehmen. Deswegen werde sie bis zum 22 Juli den Dialog mit der Bevölkerung suchen.