„Außer Betrieb“: Unbekannte zerstören neuen Blitzer bei Karlsruhe

Blitzer auf Autobahn
Symbolbild © Polizeiinspektion

Karlsruhe Insider: Ermittlungen laufen.

In Bruchsal kennt die Wut über die mobilen Blitzer scheinbar keine Grenzen. Jedenfalls sehen das die Beamten der Polizei so, als sie den Blitzer in der Innenstadt kontrollierten, um die dort geschossenen Bilder aus dem Kasten zu holen und in der Dienststelle auswerten wollten.

Der Blitzer war von oben bis unten beschmiert, und die Scheibe war ebenfalls noch zusätzlich zerkratzt. Die Diskussionen über diesen Blitzer gehen weit auseinander. Während die einen meinen, dass dies die richtige Antwort auf die Kontrollen sei, meint das Ordnungsamt, dass dies den Tatbestand einer Sachbeschädigung erfüllt.

Das Ordnungsamt, welches für den mobilen Blitzer zuständig ist, musste bereits wegen der Verkratzung die vordere Scheibe komplett auswechseln. Doch es gibt auch die Bürger, die das Aufstellen dieses mobilen Gerätes befürworten. Zudem hofft das Ordnungsamt, dass die Verkratzungen wenigstens aufgenommen wurden, denn dann könnte man den oder die Täter schnell ermitteln. Dieser mobile Blitzer wurde bereits mehrfach eingesetzt, so auch an der Pfeilerstraße. Dort toben sich die meist jungen Autofahrer so richtig aus und geben Gas.

Lesen Sie auch
Stefan Raab kommt nach Karlsruhe – "Jetzt gibt es weitere Details"