Beliebte Karlsruher Schwimmbäder müssen überraschend schließen

Symbolbild

Karlsruhe Insider: Wartungsarbeiten.

Wartungsarbeiten, die nicht während des normalen Bäderbetriebs verrichtet werden können, zwingen die Besitzer des Europabades und des Vierortbades zu Schließungen während der Sommerzeit. Die Freibäder in Karlsruhe sind noch bis 11. September geöffnet.

Wie die Karlsruher Bäder bereits verlauten ließen, bleibt die Therme Vierortbad ab Montag, den 22. August bis Sonntag, den 11. September geschlossen. Das Europabad bleibt von Montag, den 12. September bis Freitag, den 16. September geschlossen.

Im Europabad sind die Sanierungsarbeiten nicht ganz so umfangreich wie im Vierortbad.

Die Freibäder der Fächerstadt bleiben noch bis zum 11. September wie folgt geöffnet:

Turmbergbad : Täglich 9 bis 20 Uhr,

Sonnenbad : Täglich 9 – 20 Uhr, Dienstag und Donnerstag bis 22 Uhr.

Lesen Sie auch
Rätselhafte Rauchwolke über Karlsruhe - "Bürger in großer Sorge"

Rheinstrandbad Rappenwörth: Montag bis Freitag 12 bis 19 Uhr,

Samstag, Sonn- und Feiertag 10 bis 20 Uhr.

Freibad Rüppurr:

Monta bis Freitag  12 bis 19 Uhr,

Samstag, Sonn- und Feiertag: 10 bis 20 Uhr. Das Sonnenbad bleibt über den 11. September hinaus wie folgt geöffnet:

Hauptsaison bis 11. September: tgl. 9-20 Uhr, Dienstag und Donnerstag 9 bis 22 Uhr.

Nebensaison ab 12. September:

Montag, Mittwoch, Freitag 10 bis 20 Uhr,

Dienstag und Donnerstag 10 bis 22 Uhr,

Samstag Sonntag und Feiertag : 10 bis 17 Uhr.

Das  Weiherhofbad Durlach und das Hallenbad Grötzingen öffnen am 12. September.

Das Adolf-Ehrmann-Bad in Neureut öffnet am 19. September. Das Fächerbad ist täglich geöffnet.